Backen
Sommer
Vegetarisch
USA oder Kanada
Kuchen
Torte
Frucht
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Hot Milk Sponge Cake mit Mascarponesahne und frischen Beeren

Ein Rezept meiner kalifornischen Urgroßmutter

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.08.2018 5683 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er), Größe L
250 g Zucker, feinster
2 Prisen Salz
2 Pck. Bourbon-Vanillezucker
240 ml Milch
4 EL Butter, zzgl. etwas mehr zum Einfetten des Backblechs
240 g Weizenmehl Type 405, zzgl. etwas mehr zum Bemehlen des Backblechs
2 TL Weinsteinbackpulver
400 g Brombeeren, Himbeeren, Blaubeeren oder Erdbeeren oder eine Mischung daraus, frisch
300 g Schlagsahne, bio
300 g Mascarpone
75 g Puderzucker, gesiebt

Nährwerte pro Portion

kcal
5683
Eiweiß
88,28 g
Fett
338,25 g
Kohlenhydr.
575,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 5 Minuten
Den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Fettpfanne des Backofens oder ein tiefes Backblech gründlich mit weicher Butter einpinseln und mit Mehl bestäuben. Das Mehl durch klopfen gut verteilen, überschüssiges Mehl herausklopfen.

Die Eier in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät in einer großen Schüssel mehrere Minuten lang zu einer sehr hellen und cremigen Masse aufschlagen. Zucker, Salz und Vanillezucker vermischen und nach und nach unter weiterem Rühren in die Eiermasse einrieseln lassen. So lange weiter aufschlagen, bis sich der Zucker weitgehend aufgelöst hat.

Die Milch in einen kleinen Topf geben und die Butter hinzufügen. Unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Die heiße Milch unter ständigem Rühren langsam in die Eiermasse gießen und gut unterrühren. Mehl und Backpulver separat vermischen und kurz und schnell unter den Teig rühren. Der Teig darf nicht zu lange gerührt werden, es dürfen aber auch keine Klümpchen mehr zu sehen sein.

Den Teig sofort auf das vorbereitete Blech gießen und falls nötig, glatt streichen oder durch leichtes Rütteln des Blechs gleichmäßig verteilen. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene etwa 35 Minuten backen. Die Oberfläche sollte goldbraun sein. Je nach Ofen muss die Backzeit ggf. um 5 Minuten verkürzt oder verlängert werden.

Während der Kuchen im Ofen ist, die Beeren verlesen, gut waschen und trocknen lassen. Die Sahne mit dem Handrührgerät steif schlagen und zu Seite stellen. Mascarpone und Puderzucker in einer weiteren Schüssel cremig aufschlagen, bis sich der Puderzucker weitgehend aufgelöst hat. Nun die Sahne löffelweise vorsichtig unterheben. Die Creme bis zum Servieren kalt stellen, dann noch mal kurz durchrühren.

Den Kuchen auf dem Blech auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Erst dann nach Belieben in 12 - 16 Stücke schneiden.

Zum Servieren die Kuchenstücke auf einer Platte anrichten. Die Beeren in eine Schale geben und daneben hinstellen. Die Creme ebenfalls dazustellen. Jeder richtet sich sein Stück Kuchen selber an: Ein Stück vom Boden, darauf ein Klecks der Mascarponesahne und darauf dann ein Löffel der Beeren.

Der Kuchen kann nach Wunsch auch als Torte angerichtet und serviert werden. Dafür kann er wie oben geschrieben auf dem Blech gebacken werden. Man kann den Boden dann entweder halbieren oder vierteln. Jeweils einen Boden mit Creme und Beeren belegen und den nächsten Boden auflegen. So entsteht eine 2- oder 4-stöckige Torte. Zum Schluss mit Creme und Beeren abschließen.

Oder aber man backt den Kuchen in einer Springform mit 26 - 28 cm Durchmesser. Ggf. verlängert sich dann die Backzeit noch mal um etwa 10 Minuten. Den Kuchen nach dem Auskühlen waagerecht halbieren. Auf den unteren Boden die Hälfte der Creme streichen, darauf 1/3 der Beeren geben. Den Deckel aufsetzen, mit der restlichen Creme bestreichen und mit den restlichen Beeren bestreuen.

Das Rezept für den Hot Milk Sponge Cake stammt aus den 1920er- oder 1930er-Jahren, wurde von meiner kalifornischen Urgroßmutter aufgeschrieben und an meine Großmutter weitergegeben. Meine Großmutter hat den Kuchen vereinfacht, zum Selbstzusammenstellen auf dem Blech gebacken und am liebsten mit Erdbeeren serviert. Der Kuchen schmeckt aber mit jeder Art von frischen Sommerbeeren köstlich und kann deswegen von Mai bis September gegessen werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

moeyskitchen

Hallo Susan, natürlich kann man ganz normales Backpulver verwenden, so hat meine Urgroßmutter es auch gemacht :-) Weinsteinbackpulver ist eine Abwandlung von mir und hier mittlerweile in jedem Supermarkt und auch in Drogerien erhältlich. Im Gegensatz zu normalem Backpulver schmeckt man es auch nicht raus, deswegen verwende ich in meinen Rezepten nur noch Weinsteinbackpulver :-) Ich kenne viele Leute (einschließlich mich selber), die normales Backpulver in Backwaren rausschmecken und nicht mögen. Dafür ist es eine hervorragende Alternativ. Viele Grüße Maja

30.09.2019 09:13
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo Opossum666, es geht sehr gut mit dem Zucker einruehren (macht man ja nach und nach), wenn die Eier geschlagen sind. Die Eier sollten aber Raumtemperatur haben. Es ist sehr wichtig, dass die Milch nicht! kochendheiss ist, sondern weniger heiss. Sie sollte schon dampfen, aber nicht!!! kochen. Noch eine Sache: ich habe ein amerikanisches Rezeptbuch von 1925.... da steht dieses Rezept auch so drin..... allerdings muss man nicht Weinsteinbackpulver nehmen, es geht hervorragend mit ganz normalem Backpulver, damit sind auch alle Hot Milk Sponge Cake Rezepte, die ich kenne. Es ist ja auch wesentlich unkomplizierter mit Backpulver, man muss nicht erst nach Weinsteinbackpulver suchen. Der Hot Milk Sponge Cake ist ein ganz wunderbarer Kuchen, mit Beeren und Sahne oder auch mit Pfirsichen so super. Er gehoert im Sommer zu meinem festen Backprogramm. Liebe Gruesse aus Pittsburgh, Pennsylvania, Susan

27.08.2019 18:04
Antworten
Opossum666

Hallo! Ich habe mal gelesen, dass Eier krisselig werden, wenn man Zucker erst nach dem Schlagen zugibt. Macht es da nicht mehr Sinn, Zuckermischung und Eier zusammen schaumig zu rühren? Gerinnen die Eier nicht, wenn man die kochendheisse Milch dazugiesst? LG

04.05.2019 12:19
Antworten
krillemaus

Ich kann nur bestätigen: der Kuchen ist schön saftig, locker und beim Backen in gleichmäßiger Dicke aufgegangen. Weil ich kein Mascarpone hatte und zu wenig Zeit, um noch Einkaufen zu fahren, mir außerdem das Topping aus Sahne + Erdbeeren etwas laff erschien, habe ich dem Teig vor dem Backen die abgeriebene Schale einer halben Bio-Zitrone zugefügt. Der Kuchen ist sehr gut angekommen und war ratzeputz von meinen Kolleginnen verzehr, ich musste zusehen, dass ich noch ein Stück abbekam! Als feine Unterlage für Obsttorten eignet sich dieser Teig viel besser als jeder Biskuitteig, weil er schön gleichmäßig gart. Danke für das Rezept!

30.04.2019 14:41
Antworten
moeyskitchen

Hallo lesbo, Klar: Das ist - wie oben geschrieben - ein bewährtes Familienrezept aus den 1920er-Jahren. Das Ergebnis ist ein sehr lockerer, saftiger Kuchen, der sich prima weiterverarbeiten lässt, weil er sehr gleichmäßig gart. Was möchtest du also mit deinem Kommentar mitteilen? Viele Grüße Maja

21.11.2018 21:35
Antworten
lesbo

Klar: Erst Luft einarbeiten, mit heißer Milch fixieren und dann ausklopfen damit es auch schön plan ist.

12.10.2018 22:30
Antworten