Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.08.2018
gespeichert: 104 (2)*
gedruckt: 255 (28)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.12.2004
557 Beiträge (ø0,11/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Ei(er), Größe L
250 g Zucker, feinster
2 Prisen Salz
2 Pck. Bourbon-Vanillezucker
240 ml Milch
4 EL Butter, zzgl. etwas mehr zum Einfetten des Backblechs
240 g Weizenmehl Type 405, zzgl. etwas mehr zum Bemehlen des Backblechs
2 TL Weinsteinbackpulver
400 g Brombeeren, Himbeeren, Blaubeeren oder Erdbeeren oder eine Mischung daraus, frisch
300 g Schlagsahne, bio
300 g Mascarpone
75 g Puderzucker, gesiebt

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Fettpfanne des Backofens oder ein tiefes Backblech gründlich mit weicher Butter einpinseln und mit Mehl bestäuben. Das Mehl durch klopfen gut verteilen, überschüssiges Mehl herausklopfen.

Die Eier in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät in einer großen Schüssel mehrere Minuten lang zu einer sehr hellen und cremigen Masse aufschlagen. Zucker, Salz und Vanillezucker vermischen und nach und nach unter weiterem Rühren in die Eiermasse einrieseln lassen. So lange weiter aufschlagen, bis sich der Zucker weitgehend aufgelöst hat.

Die Milch in einen kleinen Topf geben und die Butter hinzufügen. Unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Die heiße Milch unter ständigem Rühren langsam in die Eiermasse gießen und gut unterrühren. Mehl und Backpulver separat vermischen und kurz und schnell unter den Teig rühren. Der Teig darf nicht zu lange gerührt werden, es dürfen aber auch keine Klümpchen mehr zu sehen sein.

Den Teig sofort auf das vorbereitete Blech gießen und falls nötig, glatt streichen oder durch leichtes Rütteln des Blechs gleichmäßig verteilen. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene etwa 35 Minuten backen. Die Oberfläche sollte goldbraun sein. Je nach Ofen muss die Backzeit ggf. um 5 Minuten verkürzt oder verlängert werden.

Während der Kuchen im Ofen ist, die Beeren verlesen, gut waschen und trocknen lassen. Die Sahne mit dem Handrührgerät steif schlagen und zu Seite stellen. Mascarpone und Puderzucker in einer weiteren Schüssel cremig aufschlagen, bis sich der Puderzucker weitgehend aufgelöst hat. Nun die Sahne löffelweise vorsichtig unterheben. Die Creme bis zum Servieren kalt stellen, dann noch mal kurz durchrühren.

Den Kuchen auf dem Blech auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Erst dann nach Belieben in 12 - 16 Stücke schneiden.

Zum Servieren die Kuchenstücke auf einer Platte anrichten. Die Beeren in eine Schale geben und daneben hinstellen. Die Creme ebenfalls dazustellen. Jeder richtet sich sein Stück Kuchen selber an: Ein Stück vom Boden, darauf ein Klecks der Mascarponesahne und darauf dann ein Löffel der Beeren.

Der Kuchen kann nach Wunsch auch als Torte angerichtet und serviert werden. Dafür kann er wie oben geschrieben auf dem Blech gebacken werden. Man kann den Boden dann entweder halbieren oder vierteln. Jeweils einen Boden mit Creme und Beeren belegen und den nächsten Boden auflegen. So entsteht eine 2- oder 4-stöckige Torte. Zum Schluss mit Creme und Beeren abschließen.

Oder aber man backt den Kuchen in einer Springform mit 26 - 28 cm Durchmesser. Ggf. verlängert sich dann die Backzeit noch mal um etwa 10 Minuten. Den Kuchen nach dem Auskühlen waagerecht halbieren. Auf den unteren Boden die Hälfte der Creme streichen, darauf 1/3 der Beeren geben. Den Deckel aufsetzen, mit der restlichen Creme bestreichen und mit den restlichen Beeren bestreuen.

Das Rezept für den Hot Milk Sponge Cake stammt aus den 1920er- oder 1930er-Jahren, wurde von meiner kalifornischen Urgroßmutter aufgeschrieben und an meine Großmutter weitergegeben. Meine Großmutter hat den Kuchen vereinfacht, zum Selbstzusammenstellen auf dem Blech gebacken und am liebsten mit Erdbeeren serviert. Der Kuchen schmeckt aber mit jeder Art von frischen Sommerbeeren köstlich und kann deswegen von Mai bis September gegessen werden.
Hot Milk Sponge Cake
Von: Chefkoch.de, Länge: 7:56 Minuten