Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.08.2018
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 24 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.07.2008
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

150 g Möhre(n)
100 g Zucchini
Paprikaschote(n), rot
Knoblauchzehe(n)
12  Salbeiblätter
400 g Pasta (Maccheroncini)
4 EL Olivenöl
180 g Gorgonzola
300 g Schlagsahne oder Cremefine zum Kochen
2 TL Gemüsebrühe, instant
100 ml Weißwein, trockener
 etwas Salz und Pfeffer, bunter oder schwarzer, aus der Mühle
 etwas Paprikapulver
50 g Walnüsse, gehackt oder Pinienkerne, n. B.
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Möhren putzen, schälen, waschen und in lange Streifen hobeln. Die Zucchini putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Paprikaschote vierteln, putzen, abspülen und in feine Streifen schneiden. Die Knoblauchzehe abziehen und hacken. Die Salbeiblätter abbrausen und trocken tupfen. Die Maccheroncini in reichlich kochendem, leicht gesalzenen Wasser bissfest garen.

In einem Wok oder in einer großen beschichteten Pfanne 2 bis 4 EL Olivenöl erhitzen und den gehackten Knoblauch mit den Salbeiblättern darin anbraten, dabei darf der Knoblauch nicht braun werden! Die Salbeiblätter herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Von dem Gorgonzola 120 g zerbröckeln und mit der Sahne bzw. der Cremefine, der Gemüsebrühe und dem Weißwein zum Knoblauch in den Wok bzw. in die Pfanne geben und unter Rühren erhitzen.

Die Maccheroncini abgießen, in die Sauce geben, vermengen und mit etwas Salz, einigen Umdrehungen buntem oder schwarzem Pfeffer aus der Mühle sowie mit etwas Paprikapulver würzen. Den übrigen Gorgonzola würfeln und mit dem vorbereiteten Gemüse und nach Belieben mit den gehackten Walnüssen bzw. Pinienkernen untermengen. Das Gericht nochmals erwärmen und abschmecken. Anschließend die Maccheroncini mit den gebratenen Salbeiblättern bestreut anrichten.