Kaninchen Marcus mit Kräutern

Kaninchen Marcus mit Kräutern

Rezept speichern  Speichern

so gelingt Kaninchen immer und ist super lecker

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 22.08.2018



Zutaten

für
1 Kaninchen, ganz, mit Kopf
3 Gemüsezwiebel(n)
1 Bund Rosmarin
1 Bund Thymian
1 Bund Basilikum
1 Glas Wildfond, à ca. 400 ml
300 ml Rotwein, trockener
Salz und Pfeffer
2 EL Margarine
evtl. Saucenbinder

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Das Kaninchen in 7 bzw. 8 Teile zerlegen oder vom Metzger zerlegen lassen: Kopf, Vorderläufe, Brust, Rücken, Hinterläufe, Bauchlappen mit Nieren, Filet und Leber, falls vorhanden. Die Kaninchenteile waschen und trocken tupfen. Den Bauchlappen mit den Nieren zu einem Bündel wickeln und mit Zahnstochern fixieren. Die Kräuter abbrausen und trockenschütteln.

Das Fett in einer ofentauglichen Pfanne erhitzen und die Kaninchenteile, bis auf das Filet und die Leber, darin scharf anbraten, herausnehmen und im Ofen bei 100° Ober-/Unterhitze warmhalten.

Die Zwiebeln in grobe Stücke schneiden und in dem Fett glasig dünsten, nicht braun werden lassen. Dann die Kräuter grob gehackt dazugeben und kurz mitbraten. Den Wildfond und den Rotwein zugeben, umrühren und die Kaninchenteile, bis auf das Filet und die Leber, hineinlegen. Das Kaninchen im Ofen bei 175° C Ober-/Unterhitze ca. 90 Minuten garen.

Die Kaninchenteile rausnehmen und warm stellen. Die Soße sieben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und evtl mit dunklem Soßenbinder verdicken. Die Kaninchenteile wieder hineinlegen und warm servieren.

Die Filetteile und die Leber separat in einer Pfanne rosa braten und ggf. mit einem Salat als Vorspeise servieren.

Die Beilage nach Wunsch und Saison wählen, z. B. Speckbohnen im Sommer oder Knödel mit Rotkraut im Herbst bzw. Winter.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.