Gyros in Metaxa - Soße


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.78
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 11.07.2005 899 kcal



Zutaten

für
700 g Schweinenacken bzw. Halsgrat
15 m.-große Champignons, frisch
1 große Zwiebel(n)
2 Paprikaschote(n)
2 Gläser Metaxa oder anderer Weinbrand
Kräuter, nach Wahl, frisch
200 g Crème fraîche
1 EL Sojasauce
1 Liter Sahne (H - Sahne)

Nährwerte pro Portion

kcal
899
Eiweiß
47,44 g
Fett
67,14 g
Kohlenhydr.
21,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Zuerst die Zutaten klein schneiden. Anschließend das Fleisch in einer Pfanne mit etwas Margarine anbraten. Danach die Champignons, Zwiebeln, die Paprika sowie Kräuter hinzufügen und weiter braten, bis alles eine bräunliche Farbe bekommt. Nun wird Metaxa, Sahne, Creme fraiche und ein EL Sojasauce dazugegeben und gerührt, bis alles dickflüssig ist. Das Gericht ist fertig, wenn die Sahne eine feste Form bekommt.
Als Beilage empfehle ich Reis oder frisches Brot und einen roten, halbsüßen griechischen Wein (Imiglikos).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gtms

Lecker! Ich esse so gern Gyros mit Metaxa-Sauce wenn ich beim Griechen bin. Aber nicht überall schmeckt es so wie ich es gern mag. Daher Danke für dieses tolle Rezept. Ich habe es heute das erste mal gekocht und das Schöne ist, man kann es selbst abschmecken und so zubereiten wie man es selber gern mag. Ein Schuss mehr Metaxa ;-) zum Beispiel :-)) Ich habe einen Tag vorher Schweinenacken in einer Gewürzmischung eingelegt. Und zwar diese hier: https://www.chefkoch.de/rezepte/2076181335468596/Gyrosgewuerz.html Bisschen Öl und Zitronensaft dazu und dann 24 Stunden in den Kühlschrank. Diese leckere Sauce dazu... ein Traum. Die Zwiebeln habe ich weggelassen. Ist aber ja Geschmackssache.

05.04.2018 21:26
Antworten
Hobbykochen

Hallo, muss noch berichtigen hab nur 1 Becher Sahne 250 ml genommen. LG Hobbykochen

23.11.2014 20:20
Antworten
Hobbykochen

Hallo, bei uns gab es heute das schöne Gyros. Habe allerdings Hähnchenbrust genommen und gestern Abend selbst it Gyrosgewürz und Öl mariniert. Habe alles wie beschrieben gemacht und es hat uns perfekt geschmeckt. Gerne wieder. Ein Foto ist unterwegs. LG Hobbykochen

23.11.2014 18:11
Antworten
Dacota2006

Hallo, das hat uns gut geschmeckt. Für 2 Personen hatte ich: 350g Geschnetzeltes, 1 Paprika, 1 Zwiebel, 7 Pilze, 200ml Brühe, 200ml Cremefine zum Kochen 7%, 1 EL Cremefine zum Verfeinern und ca. 2-3 EL Weinbrand. Die Zubereitung haben wir, da uns Geschnetzeltes iwie manchmal etwas zäh wird, abgewandelt. Im Schnellkochtopf Fleisch scharf angebraten, mit wenig Salz und Pfeffer gewürzt, Zwiebel dazugegeben, Paprika zugegeben und mit Gyrosgewürz gewürzt. Mit der Brühe aufgegossen und 15 min im Schnellkochtopf gegart. Währenddessen die Pilze angebraten und dann zum Fleisch gegeben. Cremefine, Weinbrand und Sojasauce zugegeben. Am Schluss die Creme zum Verfeinern dazu und nochmals abgeschmeckt. So war es wunderbar, nur beim nächsten Mal würden wir den Paprika erst mit den Pilzen zugeben, denn dieser hatte sich leider etwas aufgelöst. Unser Fehler:-) Liebe Grüsse Dacota2006

16.03.2014 20:06
Antworten
axxis71

habe heute das rezept heute neu gekocht das Rezept war super beschrieben und es wurde einfach super danke vielmals

11.07.2012 17:33
Antworten
angelika2603

hallo 2 gläser? wie gross sind die gläser? lg angelika

17.08.2006 11:45
Antworten
Coco1970

Hallo! Wieviel cl versteht ihr denn unter "2 Gläsern"? .... Nur mal so zur Sicherheit.... Danke im Voraus für die Antwort! Grüße Coco

23.05.2006 00:21
Antworten
Delphi_2

Mmhh das hört sich ja lecker an und erst die Kommentare dazu *jammi* Beim Griechen ess ich auch IMMER Lamm in Metaxasauce. Nun könnte ich sie selber machen - muss mich aber erst auf die Suche nach einem Metaxaspender machen. Mein Mann und ich trinken kaum Alkohol und haben auch nichts zu Hause - weder Metaxa noch Weinbrand *heul* Wird wohl noch bissel dauern bis ich diese Köstlichkeit bei mir zu Hause ausprobieren werde. Mein Grieche macht auch noch kleingeschnittene Zucchini in die Soße rein - schmeckt Klasse. So - ich geh jetzt Metaxasuchen und melde mich im nächsten Jahrhundert wenn ich einen Spender für ein paar Cl gefunden habe und dieses köstliche Gericht nachgekocht habe. LG Delphi

25.07.2005 17:38
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, dieses Rezept hat mein Mann heute für uns gekocht. Er hat jedoch statt Sahne Milch und statt Creme fraiche saure Sahne benutzt. Es war sehr lecker. Vielen Dank für das Rezept. LG Bidiru

21.07.2005 21:29
Antworten
Einbein

Das Gericht mit Milch und saurer Sahne schmeckte sehr sehr lecker und hat bei weitem nicht so viele Kalorien wie das Orginalrezept Ig Irmel

18.01.2011 13:33
Antworten