Salat
Gemüse
Nudeln
Krustentier oder Fisch
Sommer
Pasta
warm
Schnell
einfach
Fisch
Käse
Reis- oder Nudelsalat
Wok
Eier oder Käse
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Warmer Nudel-Gemüse-Thunfisch-Salat

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 12.08.2018



Zutaten

für
1 Handvoll Babyspinat
2 Handvoll Rucola
1 Zucchini
250 g Kirschtomate(n)
200 g Oliven, schwarze, entsteint
2 Dose/n Thunfisch im eigenen Saft, à 140 g
400 g Risoni (Nudeln in Reisform) oder Kritharaki
4 EL Olivenöl
2 EL Balsamico, heller
3 EL Zitronensaft, 2 - 4 EL
etwas Meersalz und Pfeffer, bunter oder schwarzer, aus der Mühle
1 Prise(n) Zucker
100 g Feta-Käse oder Hartkäse, italienischer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Babyspinat sowie den Rucola waschen, putzen und trocken schleudern. Den Zucchino abspülen, putzen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Kirschtomaten waschen, putzen und halbieren. Die Oliven sowie den Thunfisch abtropfen lassen. Die Risoni bzw. die Kritharaki in kochendem, leicht gesalzenem Wasser laut Packungsanleitung bissfest garen.

In einem Wok oder in einer großen beschichteten Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zucchinischeiben darin etwa 1 bis 2 Minuten braten. Dann die halbierten Kirschtomaten zugeben und etwa 1 Minute mitbraten. Anschließend den Wok bzw. die Pfanne vom Herd ziehen.

Die Risoni bzw. die Kritharaki abgießen und abgetropft zusammen mit dem Thunfisch zum Gemüse in den Wok bzw. in die Pfanne geben und vermischen. Die Oliven, den Babyspinat sowie den Rucola untermengen und mit dem Balsamico-Essig, 2 bis 4 EL Zitronensaft, etwas Meersalz und einigen Umdrehungen buntem oder schwarzem Pfeffer aus der Mühle sowie mit 1 Prise Zucker würzen.

Den Salat anrichten und mit zerbröseltem Feta oder gehobeltem bzw. geriebenem italienischen Hartkäse bestreuen.

Dazu passt frisches Baguette oder Fladenbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.