Asien
China
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kaiser Sius Rindfleisch

mit Brokkoli, Zwiebeln und Frühlingszwiebeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 21.08.2018



Zutaten

für
350 g Rindersteak(s)

Für die Marinade:

1 ½ TL Sojasauce
1 ½ TL Reiswein
1 TL Fischsauce
1 TL Mehl
½ TL Pfeffer, schwarzer
¼ TL Backpulver

Für die Sauce:

1 ½ EL Sojasauce
1 ½ EL Austernsauce
1 ½ EL Reiswein
1 TL Zucker
1 ½ TL Mehl
¼ TL Pfeffer, weißer
1 kleine Chilischote(n), frisch

Für das Gemüse:

200 g Brokkoli
3 Frühlingszwiebel(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
3 Knoblauchzehe(n)
Ingwer, optional

Außerdem:

Sonnenblumenöl zum Braten
Sesam zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Marinade:
Das Rindfleisch in relativ dünne Streifen schneiden und zum Marinieren in eine Schüssel geben. Sojasauce, Reiswein, Fischsauce, Mehl, schwarzen Pfeffer und Backpulver dazugeben und alles ordentlich miteinander vermengen. Das Fleisch beiseitestellen und mind. 20 Minuten in der Marinade ruhen lassen.

Soße:
Sojasauce, Austernsauce, Reiswein, Zucker, Mehl, weißen Pfeffer und eine kleine gehackte Chilischote zu einer glatten "Rohsoße" mischen. Die Soße ebenfalls beiseitestellen.

Gemüse:
Vom Brokkoli mit einem Messer die schönen Rosen abschneiden, den Rest anderweitig verwenden. In einer Pfanne eine halbe Tasse Wasser zum Kochen bringen und darin die Brokkolirosen etwa 90 - 120 Sekunden blanchieren, da diese später nicht mehr großartig garen werden.

Die Zwiebel der Länge nach vierteln oder achteln und die einzelnen Schichten mit der Hand lösen, um kleine "Zwiebelblätter" zu erhalten. Die Frühlingszwiebeln vom Wurzelwerk befreien und in feine Ringe schneiden oder hacken. Die Knoblauchzehen klein hacken, nicht zu fein nicht zu grob.

In einem Wok eine ausreichende Menge Sonnenblumenöl erhitzen. Zuerst den gehackten Knoblauch zum Öl geben und diesen etwa 40 Sekunden braten, man kann auch noch die gleiche Menge Ingwer dazugeben. Als Nächstes das marinierte Fleisch dazugeben und scharf anbraten, bis es fast durch ist. Dann die Zwiebeln dazugeben und das Fleisch mit den Zwiebeln durchgaren lassen, wobei die Zwiebeln noch schön knackig bleiben sollten. Jetzt den Brokkoli dazugeben, er wird noch kurz vermengt. Darüber die vorbereitete Soße gießen und alles noch einmal kurz heiß werden lassen. Zum Schluss die Frühlingszwiebeln hinzugeben und alles verrühren.

Beim Anrichten kann noch Sesam auf dem Fleisch und dem Gemüse verteilt werden.

Dazu serviere ich am liebsten chinesischen Jasminreis, aber Glasnudeln oder andere asiatische Beilagen passen auch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

iheiden

Hallo, ausprobiert und für sehr gut befunden! Einzige Änderung: Statt Mehl habe ich Stärke genommen und zusätzlich zur Sauce noch etwas Gemüsebrühe zugegeben. Als Fleisch habe ich Rinder-Minutensteaks verwendet, die sind schon schön dünn, so dass man sie nur noch in Streifen schneiden muss. Mariniert habe ich 4 Stunden. LG Ingrid

06.02.2019 20:40
Antworten