Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Party
Geflügel
Überbacken
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Putenschnitzel mit Brokkoli vom Blech

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 77 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 11.07.2005 377 kcal



Zutaten

für
600 g Putenschnitzel
Pfeffer, weiß
1 Zitrone(n), unbehandelt
100 ml Olivenöl
Salz
600 g Brokkoli
2 Fleischtomate(n) (ca. 400 g)
150 g Mozzarella
1 EL Kapern, gehackt
1 Liter Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
377
Eiweiß
31,42 g
Fett
26,27 g
Kohlenhydr.
3,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Putenschnitzel in je 3 - 4 dünne Scheibchen schneiden. Mit weißem Pfeffer würzen. Die Hälfte der Zitronenschale fein abreiben und mit 5 EL Olivenöl verrühren. Die Schnitzelchen mit dem Zitronenöl bestreichen. Zugedeckt im Kühlschrank 1 - 2 Std. durchziehen lassen.

In einem Topf etwa 1 l Salzwasser aufkochen. Den Brokkoli putzen. Die Röschen abtrennen, die Haut von den dicken Stielen abziehen. Stiele etwas zerkleinern. Brokkoli ca. 3 Minuten blanchieren. Kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen, ein tiefes Backblech mit 3 EL Öl bestreichen. Die Schnitzelchen auf dem Blech verteilen, mit der abgetropften Marinade beträufeln. Den Brokkoli zwischen den Scheiben verteilen.

Die Tomaten in dicke Scheiben schneiden. Den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Die Tomatenscheiben mit je einer Mozzarellascheibe belegen, mit wenig Salz und Pfeffer würzen und auf den Schnitzelchen verteilen. Im Backofen ca. 15 Minuten garen.

Etwa 4 EL Olivenöl mit 3 - 4 EL Zitronensaft kräftig zu einer schaumigen Sauce aufschlagen, mit Salz und Pfeffer würzen und die gehackten Kapern einrühren. Den Brokkoli und die belegten Schnitzelchen mit der Sauce beträufeln und ca. 10 Minuten überbacken.

Dazu passt frisches Baguette. Ideal auch für viele Gäste.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kat-Inka1755

Schönes leichtes Rezept. Hat uns sehr gut geschmeckt. Wird es öfters geben.

11.05.2020 18:42
Antworten
Essenessenmachtsatt

Sehr lecker aber die Angaben sind viel zu wenig war leider nicht genug für alle da.

03.05.2020 14:56
Antworten
Thermofix

Gestern nachgekocht, schöner Geschmack! War etwas zu lange im Ofen. Fleisch etwas zu trocken. Aber einmal ein frühlingsleichter Auflauf ohne Bechamelsoße etc.. Vielen Dank

29.02.2020 07:18
Antworten
sengamagnolia

Mein Mann war sehr skeptisch was Mikrowellenkuchen angeht... Umso erfreuter bin ich dass er super gelungen ist und mega lecker war😊😊😊

16.02.2020 17:30
Antworten
Lolomaus

super leckeres Rezept. allerdings habe ich es etwas abgewandelt. ich habe keine Zitrone verwendet und statt Mozzarella, Goudakäse. die Schnitzel habe ich mit Olivenöl und Steak Zaubergewürz von Steak Hous gewürzt. außerdem habe ich feine Knoblauch Scheiben dazu gelegt. ein super Geschmack 👍😊

13.01.2020 13:06
Antworten
KüchenfeeStraubing

Hab es heute ausprobiert. Ganze Familie war begeistert....durch die Zitrone, schmeckte es so richtig nach Sommer.

30.03.2016 20:27
Antworten
Friesenkind

Lecker Ich habs heute gemacht und noch mit etwas frischen Spinat ergaenzt. Sehr gut, LG Friesenkind

09.03.2015 13:44
Antworten
mops1980

Wow, das ist richtig klasse! Mal was ganz anderes. Das perfekte Rezept, wenn man sich wie ich low carb ernährt. Ich hab dazu einen Gurkensalat gegessen und hab die Soße vom Blech einfach als Dressing dafür genommen.

14.07.2014 20:21
Antworten
just_fine

Nomnomnom! :) Bei uns gabs Ingwer-Basmati-Reis dazu. Die Schnitzel habe ich zusätzlich mit Ingwer und Chili gewürzt. Sehr lecker!

13.07.2014 22:01
Antworten
Garten-Tina

Habe gestern Abend die Pfanne gemacht und es nichts übrig geblieben, das spricht dann schon für das Rezept. War lecker, durch die Zitrone mit Olivenöl mal eine etwas andere Geschmacksrichtung. Ein kleines Manko: mir persönlich war zuviel dünne Flüssigkeit nach dem Backen in der Pfanne. Da muss ich mir fürs nächste Mal noch was überlegen. Aber ansonsten sehr lecker!

10.07.2014 11:23
Antworten