Hauptspeise
Nudeln
Sommer
Vegetarisch
Saucen
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
gekocht
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Omas kalte Keilchen

nicht nur für heiße Sommertage

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 20.08.2018 397 kcal



Zutaten

für

Für die Spätzle:

250 g Mehl
3 Ei(er)
120 ml Milch
½ TL Salz

Für die Sauce:

500 ml Buttermilch
200 ml Sahne
1 EL Zitronensaft
2 EL Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
397
Eiweiß
17,18 g
Fett
8,28 g
Kohlenhydr.
61,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Minuten Gesamtzeit ca. 42 Minuten
Für die Spätzle alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und so lange schlagen, bis die Masse Blasen wirft. Ich habe das in der Küchenmaschine gemacht, da dauert es etwa 2 Minuten. Mit dem Kochlöffel geht das natürlich auch, dauert nur länger und schmerzt auf Dauer im Arm. Den Spätzleteig nun etwa 10 Minuten ruhen lassen - in der Zeit einen Topf mit leicht gesalzenem Wasser aufkochen.

Dann etwas Teig auf ein Spätzlesieb gben und durchdrücken, sodass kleine Spätzle entstehen. (Wichtig: Nicht zu viele Spätzle auf einmal machen, da sie sonst alle miteinander verkleben!) So lange kochen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Das geht sehr schnell, dauert nur etwa 2 Minuten. Wenn sie fertig sind, mit einem Schaumlöffel herausholen und den restlichen Teig benau so verarbeiten und die Spätzle vollständig erkalten lassen.

Vor dem Servieren noch einmal unter kaltem Wasser schwenken und durchmengen, damit sich die zusammenklebenden Spätzle voneinander lösen. Gut abtropfen lassen.

Für die Buttermilchsoße die kalte Buttermilch mit der flüssigen Sahne, Zitronensaft und Zucker abschmecken und über die kalten Spätzle geben. Wichtig ist, dass beides wirklich kalt ist - lauwarm schmeckt es einfach nicht.

Tipp:
Die Sauce schmeckt auch fantastisch als Dressing für Blattsalate!

Die Spätzle schmecken auch super als Käsespätzle oder etwas in Butter geschwenkt zum Gulasch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.