Gemüse
Vegetarisch
Beilage
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
fettarm
Vegan
Türkei
Dünsten
Resteverwertung
ReisGetreide

Rezept speichern  Speichern

Patlicanli Bulgur

Bulgur mit Aubergine, vegan

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 20.08.2018



Zutaten

für
1 Aubergine(n)
1 große Zwiebel(n)
Öl
1 EL Tomatenmark
1 Tasse Bulgur (250 ml)
2 Tasse/n Wasser (500 ml)
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Chiliflocken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Gewaschene Aubergine in mittlere Würfel, geschälte Zwiebel in feine Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne (mit Deckel) erhitzen und das Gemüse auf hoher Temperatur anbraten. Tomatenmark hinzugeben, kurz mit anschwitzen. Bulgur dazugeben, kurz umrühren und dann das Wasser dazugießen. Salz, Pfeffer und Chiliflocken hinzufügen und bei geschlossenem Deckel auf niedrigster Stufe so lange quellen lassen, bis das Wasser vollständig aufgesogen ist.

Die Zubereitung funktioniert wie bei der Quellreismethode. Ich mache das Gericht meist in einer beschichteten Pfanne, so dass nichts festkleben kann.
Gemüse und Gewürze sind nach Geschmack variabel. Frische Tomaten und frische Kräuter passen auch sehr gut dazu.

Am liebsten wird bei uns dazu Knoblauch-Joghurt gereicht. Auch Lammfleisch kann ich mir sehr gut dazu vorstellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.