Kirmesbraten - saurer Schweinekamm


Rezept speichern  Speichern

frei nach Kurt Drummer

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 17.08.2018



Zutaten

für
1 kg Schweinenacken
3 große Zwiebel(n)
1 EL Speisestärke
250 ml Sauermilch oder Buttermilch
6 EL Kondensmilch
1 EL Butter oder Margarine
125 ml Kräuteressig, milder
125 ml Wasser
250 ml Brühe, optional von Pulver oder Paste
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Muskatnuss, geriebene
10 Pimentkörner
1 EL Paprikapulver, edelsüß
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Den Schweinekamm mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat kräftig einreiben. In eine entsprechend große Schmor- oder Bratpfanne legen. Mit 125 ml Wasser verdünnten Essig darübergießen. Die in Scheiben geschnittenen und geschälten Zwiebeln sowie etwa 10 zerdrückte Pimentkörner dazugeben.

Alles bei 200 °C Ober-/Unterhitze in den vorgeheizten Backofen auf die mittlere Schiene stellen. Unter häufigem Überschöpfen ca. 1 Std. und 45 Min. die Flüssigkeit fast verdampfen lassen, das Fleisch ab und zu wenden. Die Margarine oder Butter zerlassen, 1 EL Paprikapulver einrühren und den Schweinekamm damit bestreichen.

Zu der restlichen Bratflüssigkeit nach und nach die Brühe geben und später eine Mischung aus verrührter Sauermilch oder Buttermilch, Kondensmilch und Speisestärke.

Ist der Schweinekamm weich, das Fleisch in nicht zu dünne Scheiben schneiden und in der Sauce nochmals kurz erwärmen.

Als Beilage passen Speckbohnen und Kümmelkartoffeln oder Quarkklöße und Selleriesalat.

An warmen Tagen gibt es bei uns auch mal einen Gurken-Bohnen-Salat dazu.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.