Nori-Reispapier-Frühlingsrolle mit Wakame-Pilz-Füllung


Rezept speichern  Speichern

pfiffiges Rezept mit Algen

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.08.2018



Zutaten

für
15 g Wakame
400 g Pilze (z. B. Champignons oder Shiitake)
200 g Räuchertofu
12 Blätter Reispapier (mittelgroße Blätter, ca. 22cm)
6 Blätter Nori-Algen
1 EL Sesam
1 EL Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Wakame in kaltem Wasser etwa 10 Minuten einweichen lassen, das Einweichwasser nicht weiter verwenden.

Wakame und Pilze in Stückchen schneiden, beides in etwas Öl anbraten. Den Tofu ebenfalls klein schneiden. Die Nori-Blätter halbieren, so dass es auch 12 Stücke sind.

Die Reispapier-Blätter müssen einmal komplett nass gemacht werden, bevor sie gerollt werden können. Das geht am besten in einer mit Wasser gefüllten Schüssel oder einem tiefen Teller. Nun werden sie weich, darum müssen sie schnell auf einem Brett oder einer Plastik-Unterlage abgelegt werden.

Tofu, Sesam und das gebratene Gemüse mischen. Ein halbes Nori-Blatt auf das Reispapier legen, Platz zum Rand lassen. Zwei Esslöffel der Füllung darauf geben. Nun vorsichtig die Seiten des Reispapiers umschlagen, dann aufrollen. Dazu gibt es ein gutes, kurzes Video. Der äußere Rand des Papiers klebt durch die Reisstärke von allein auf der Rolle.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.