Onigiri mit Lachsfüllung


Rezept speichern  Speichern

Reisbällchen japanischer Art

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. normal 13.08.2018



Zutaten

für
1 Pck. Sushi-Reis
4 Port. Lachs, gefroren oder frisch
1 Pck. Noriblätter (Seetangblätter)
n. B. Mayonnaise
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 6 Stunden 50 Minuten
Zunächst muss der Sushireis ordentlich gewaschen werden, bis das Wasser klar bleibt. Anschließend nach Packungsanweisung kochen. Am besten den Reis ein paar Stunden vorher kochen oder sogar am Tag zuvor, damit er für das Formen der Reisbällchen kalt genug ist.

Den Lachs gut durchbraten und dabei zerkleinern. Die gebratenen Lachsfasern in eine Schüssel geben und nach Bedarf Mayonnaise hinzufügen. Alles gut salzen.

Die Seetangblätter in 6 gleichgroße Vierecke schneiden. Eine kleine Handvoll Reis herausnehmen und gleichmäßig auf der Hand verteilen. Anschließend etwas von der Füllung ungefähr auf die Handmitte legen. Nun kann das Reisbällchen geschlossen werden und in eine dreieckige Form gebracht werden. Zum Schluss nur noch ein Stück Seetang um die Mitte einer Seite wickeln.

Sieht nicht immer schön aus, schmeckt dafür aber immer.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.