Backen
Vegetarisch
Kuchen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Rahmkuchen mit Honig statt Zucker

zucker- und eifrei

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 13.08.2018 1271 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Dinkelmehl
55 g Butter, zerlassene
1 EL Honig (Blüten- oder Akazienhonig)
1 TL Trockenhefe, oder 1 Ecke Frischhefe
100 ml Milch

Außerdem: für die Rahmmasse

1 Becher Schlagsahne (200 ml)
1 Becher Crème fraîche (200 g)
1 Becher saure Sahne oder Joghurt oder gleiche Menge Magerquark
80 g Honig (Blüten- oder Akazienhonig)
1 Pck. Vanillepuddingpulver
½ Zitrone(n), Saft davon

Außerdem: (optional)

Zimt, alternativ Kakao oder Mandelblättchen
etwas Honig

Nährwerte pro Portion

kcal
1271
Eiweiß
32,21 g
Fett
53,00 g
Kohlenhydr.
160,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Für den Teig Butter, 1 EL Honig und Milch im Topf leicht erwärmen bis die Butter flüssig ist. Milch-Butter-Honig Gemisch mit Mehl und Hefe zu einem Teig verkneten, mit der Maschine ca. 5 Minuten durchkneten. Anschließend ca. 30 Min an einem warmen Ort gehen lassen.

Für die Rahmmasse alle restlichen Zutaten miteinander glatt rühren.

Teig ausrollen und in eine 28er Springform oder auf eine flache Pizzaform mit kleinem Rand legen. Ich lege Backpapier unter, so dass nichts anhängt. Rahmmasse darauf verteilen und mit Zimt und Honig, alternativ Kakao oder Mandelblättchen bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Ober-/Unterhitze ca. 25 - 30 Minuten backen.

Mit dem Finger testen, ob die Masse schon fest ist, sie sollte auf Druck leicht nachgeben, der Hefeteig sollte nicht zu dunkel werden. Eventuell mit Alufolie abdecken.

Ein prima Rahmkuchen, der ganz ohne Industriezucker auskommt.

Wer es noch leichter möchte, nimmt statt Sahne Milch. Aber am besten schmeckt der Kuchen eben mit Schlagsahne und Crème fraîche.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

braver_haas

Danke, das freut mich sehr. :-)

14.08.2018 17:12
Antworten
Rodo1968

Alle Zutaten zu hause gehabt und gleich ausprobiert. Was soll ich sagen .. Danke für das tolle Rezept hat uns sehr gut geschmeckt

14.08.2018 05:54
Antworten