Ernährungskonzepte
Frucht
Frühstück
Konfiserie
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Frühstücks-Energy-Riegel

leckeres To-Go Frühstück, für Meta-Typ Delta geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.08.2018



Zutaten

für
120 g Kichererbsen, aus der Dose, abgetropft
25 g Haferflocken, zarte (wenn nötig glutenfreie)
⅛ TL Natron
10 g Mandelmus, weiß, 100 %
5 g Kokosöl, extra nativ, nicht gehärtet
10 g Dattel(n) (Medjool-Datteln)
10 g Rosinen
10 ml Ahornsirup
10 g Pistazienkerne, ungeröstet, ungesalzen
40 g Kirsche(n), getrocknet, ungezuckert
10 g Zartbitterschokolade, mindestens 85 % Kakao
100 g Quark mit Joghurt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Zuerst die Kichererbsen abgießen und dabei die Flüssigkeit in einem Gefäß auffangen.

Diese Flüssigkeit im Kühlschrank lagern. Sie (Aquafaba) kann als veganer Ersatz für Eischnee oder Schlagsahne verwendet werden. Hierfür die Flüssigkeit einfach mit etwas Vanillezucker schaumig schlagen.

Die Kichererbsen abtropfen lassen und in die Küchenmaschine geben. Haferflocken, Natron, Mandelmus, Kokosöl, Datteln, Rosinen und Ahornsirup zugeben und alle Zutaten zu einer cremigen Masse vermischen. Die Mischung mit Ahornsirup nachsüßen.

Die Pistazienkerne (oder andere Kerne oder Nüsse wie z. B. Cashewkerne) nach Geschmack ca. 10 Minuten bei 180 °C im Ofen rösten, um den Geschmack zu entfalten.

Dann Pistazienkerne und getrocknete Kirschen grob hacken, unter die Kichererbsenmasse mischen und auf ein Backpapier geben. Mithilfe des Backpapiers die Masse zu einem Rechteck formen.

Die Masse ca. 30 - 60 Minuten in den Gefrierschrank geben.

Die Schokolade in der Mikrowelle oder in einem kleinen Topf bei geringer Hitze schmelzen lassen und gut umrühren. Die Schokoladenmasse auf die Frühstücks-Energy-Riegel streichen und fest werden lassen.

Anschließend alles mit einem scharfen Messer in 3 gleich große Riegel schneiden. Die Riegel in Tiefkühlfach in einem Gefrierbeutel lagern, nach Bedarf herausnehmen, kurz antauen lassen und noch kalt genießen.

Den Quark-Joghurt dazu genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.