Linguine mit Zucchini und Erbsen in Parmesan-Zitronen-Basilikum-Sauce

Linguine mit Zucchini und Erbsen in Parmesan-Zitronen-Basilikum-Sauce

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 28.07.2018



Zutaten

für
150 g Linguine
Olivenöl
500 g Zucchini, klein
250 g Erbsen, TK
1 Zwiebel(n)
Pfeffer, frisch gerieben
1 Prise(n) Chiliflocken
1 Zitrone(n), unbehandelt
80 g Parmesan oder auch mehr

Für die Paste:

2 Handvoll Basilikum, frisch (viel hilft viel)
2 Knoblauchzehe(n)
Salz
2 EL Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Wasser für die Pasta aufsetzen, dabei gut Salzen.

Die Zucchini waschen, halbieren und in 5 mm breite Spalten schneiden. Ich benutze einen Gemüsehobel. Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Würfel schneiden.

Eine Pfanne erhitzen. Wenn sie heiß genug ist, Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel bei geringer Hitze braten, bis sie glasig sind, sie sollen nicht braun werden.

Die Linguine in das kochende Wasser geben und al dente nach Packungsanweisung kochen.

Für die Paste die Knoblauchzehen schälen und grob hacken. Das Basilikum grob hacken. Knoblauch, Basilikum und etwas Salz in einem Mörser zu einer groben Paste zerstoßen, nach und nach Olivenöl hinzugeben.

Die Zucchini zu den Zwiebeln in die Pfanne geben und mit anbraten, nach ein paar Minuten die Erbsen und etwas vom Nudelkochwasser hinzugeben. Die Zucchini sollten bissfest bleiben. Alles gelegentlich umrühren. Großzügig frischen Pfeffer auf das Gemüse mahlen und Chiliflocken hinzugeben (mehr oder weniger nach Geschmack). Gelegentlich das Gemüse umrühren.

Den Parmesan reiben.

Wenn die Linguine al dente sind (oder ein bisschen vor al dente), diese zum Gemüse geben. Den geriebenen Parmesan dazugeben, eventuell noch mehr Nudelwasser dazugeben. Eine Schale der unbehandelten Zitrone abreiben und dazugeben. Die Basilikum-Knoblauch-Paste dazugeben und gut verrühren. Das Gericht mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Veggineggi

Habe das Rezept leicht abgewandelt gemacht (Hefeflocken statt Parmesan für die vegane Variante), es ist wirklich sehr schnell gemacht und der lecker!! Ich habe noch frischen Zitronensaft beim Anrichten drüber geträufelt, der Hammer!

23.05.2021 17:31
Antworten