Dünsten
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Krustentier oder Muscheln
Käse
Meeresfrüchte
Resteverwertung
Schnell
Sommer
Trennkost
einfach
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rote Bete-Blätter-Pfanne mit Garnelen und Hirtenkäse

low carb oder mit Beilage, superlecker, Resteverwertung

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 14.07.2018



Zutaten

für
250 g Rote Bete-Blätter mit Stielen
½ kleine Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch oder 3 Blätter Zimmerknoblauch
6 kleine Cocktailtomaten, evtl. gelb oder orange
25 g Butter, evtl. mehr
80 g Hirtenkäse oder Feta
100 g Eismeergarnele(n) aus der Kühltheke
3 EL, gehäuft Schmand
etwas Salz und Pfeffer
1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Rote Bete-Blätter waschen und die Stiele von den Blättern trennen. Die Stiele in ca. 2 cm kleine Stücke schneiden. Die Blätter in Streifen schneiden und getrennt beiseite stellen.

Die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden und mit Butter in einer Pfanne auf kleiner Stufe andünsten. Dann die Stiele zugeben und ca. 10 Minuten auf kleiner Stufe weiterdünsten, sie sollen nicht braten. Notfalls noch etwas Butter zugeben.

In der Zwischenzeit den Käse in kleine Würfel schneiden. Die Snacktomaten waschen und ebenfalls klein schneiden. Nach den 10 Minuten die Rote Bete-Blätter nass zugeben und zusammenfallen lassen, ähnlich wie beim Blattspinat. Wer Zimmerknoblauch statt der Knoblauchzehe verwendet, muss ihn jetzt kleingeschnitten beifügen.
Den Schmand, Salz und Pfeffer sowie einen kleinen Spritzer Zitrone dazugeben. Alles kurz durchmischen. Die Garnelen hinzufügen, kurz schmoren lassen und zum Schluss den Käse und die Tomaten beimengen.

Für mich ist das ein tolles, außergewöhnliches Low Carb Essen. Wer möchte, kann aber auch Beilagen dazu servieren. Meiner Meinung nach passt hier alles dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchen_zauber

Aber gerne ;-) das freut mich! Ich habe leider keinen Garten und muss die Bete immer kaufen. Leider sind da so selten Blätter dran. Ich halte immer Ausschau danach, weil ich es echt lecker fand und sie ja auch gesund sind. Danke für deine Bewertung. LG

15.06.2019 21:18
Antworten
stcho

Super. Genau nach solch einem Rezept habe ich gesucht. Hatte zwar keine Garnelen im Haus und habe auch mit ein paar wenigen Bandnudeln den Pfanneninhalt ergänzt. Es hat mir sehr gut geschmeckt, und so werde ich zukünftig unsere Rote-Beete-Blätter gut verwerten können. Danke für die Grundidee dafür!

15.06.2019 13:59
Antworten