Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.07.2018
gespeichert: 9 (0)*
gedruckt: 64 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.07.2018
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 große Kartoffel(n) oder Süßkartoffel
Karotte(n)
Zwiebel(n)
Paprikaschote(n)
Knoblauchzehe(n)
1 Dose Cashewkerne (100 g Dose)
1 Dose Kichererbsen (400 g Dose)
1 Dose Kokosmilch (400 g Dose)
1/2 Dose Tomaten, stückige (400 g Dose)
1 EL Madras-Currypulver
4 TL Currypaste
  Paprikapulver
  Salz und Pfeffer
  Gemüsebrühepulver
 n. B. Öl, neutrales
250 g Basmatireis oder Jasminreis
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Gemüse in kleine Würfel schneiden.

Dann großzügig Öl in einem Wok erhitzen. Schrittweise das Gemüse in den Wok geben und leicht anbraten. (Süß-)kartoffeln und Karotten ca. 5 - 10 min. Zwiebeln, Paprikaschoten und Knoblauch weitere 10 min. zugeben und anbraten. Currypulver, Salz und Pfeffer hinzugeben, so dass es in das Gemüse einzieht und schmort. Currypaste hinzugeben und vermischen, so dass sich eine homogene Masse bildet.

Gehackte Tomaten, Kokosmilch und Brühepulver einrühren. Cashews und Kichererbsen hinzugeben und alles ca. 15 min köcheln lassen

Die Kartoffeln und Karotten sollten weich sein und ein Großteil der Flüssigkeit verdampft sein, sodass sich eine sämige, ölige Sauce gebildet hat.

Parallel zum Curry den Reis nach Packungsanleitung kochen.

Reis auf die Teller geben und das Curry darauf anrichten.