Gemüse
Vorspeise
Sommer
Vegetarisch
Suppe
warm
Party
gebunden
Schnell
einfach
fettarm
Vegan
Kinder
Frucht
gekocht
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Fruchtige bunte Sommersuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.07.2018



Zutaten

für
300 g Kirschtomate(n), bunte
1 Paprikaschote(n), rot
1 Zwiebel(n)
1 kleine Zucchini, optional
2 EL Olivenöl
1 Liter Gemüsebrühe evtl. 1 1/2 Liter
4 Aprikose(n)
1 Chilischote(n), rot
2 EL Speisestärke
etwas Salz und Pfeffer, bunt oder schwarz, aus der Mühle
2 EL Balsamessig, heller
1 EL Honig, optional
etwas Basilikum, frisch, fein geschnitten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Kirschtomaten waschen und putzen. Die Paprikaschote halbieren, putzen und abspülen. Die Zwiebel abziehen. Alles würfeln. Nach Belieben den Zucchino abspülen, putzen und klein würfeln.

In einem Suppentopf das Olivenöl erhitzen und die vorbereiteten Zutaten darin andünsten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und zugedeckt etwa 10 Minuten köcheln lassen.

Die Aprikosen entsteinen und in Spalten schneiden. Die Chilischote abspülen, putzen, entkernen und entweder klein würfeln oder in feine Ringe schneiden.

1 bis 2 EL Speisestärke mit etwas Wasser glatt rühren und die Suppe damit binden. Die Chiliwürfel bzw. Chiliringe und die Aprikosenspalten zur Suppe geben und mit etwas Salz, einigen Umdrehungen buntem oder schwarzem Pfeffer aus der Mühle, dem Balsamessig und nach Belieben mit dem Honig abschmecken.

Die Suppe auf Tellern anrichten und mit etwas fein geschnittenem Basilikum bestreuen. Dazu passt frisches Baguette oder Ciabatta und frisch geriebener oder gehobelter italienischer Hartkäse oder Fetawürfel.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

McMoe

Anstelle von 4 Aprikosen kann man auch 1 bis 2 Pfirsiche oder Nektarinen nehmen, diese sollten dann aber fest sein.

13.07.2018 15:43
Antworten