Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.07.2018
gespeichert: 3 (0)*
gedruckt: 58 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.02.2010
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Rinderroulade(n)
Frühlingszwiebel(n)
120 g Bauchspeck, durchwachsen
3 EL Petersilie, gehackt
1 Handvoll Pilze, getrocknet, asiatisch
250 ml Rinderfond
1 Pck. Gemüse (Wok-Gemüse), TK
1 EL Butterschmalz
  Für die Gewürzmischung:
1 EL Teriyakisauce
1 EL Woksauce
2 EL Sojasauce
4 Spritzer Fischsauce
2 Spritzer Chilisauce
1 TL Fünf-Gewürz-Pulver, chinesisch
1 TL Senf
Knoblauchzehe(n), gepresst
Kaffir-Limettenblatt, gerebelt

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 50 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Speck in kleine Würfelchen schneiden. Die Frühlingszwiebeln (auch das grüne) in Ringe schneiden. Beides mit der gehackten Petersilie in einer Schüssel vermischen und beiseitestellen.

Die Zutaten für die Würzmischung in einer kleinen Schüssel gut verrühren. Die Pilze etwas zerkleinern und in etwas kochendem Wasser einweichen.

Nun die Rouladen flach klopfen und mit der Würzmischung gleichmäßig bestreichen. Die Speck-Zwiebel-Mischung darauf verteilen, die Rouladen aufrollen und mit Küchengarn oder Rouladennadeln fixieren. Eine halbe Stunde abgedeckt ziehen lassen.

In einer großen Pfanne das Butterschmalz zerlassen und die Rouladen von beiden Seiten scharf anbraten. Dann die eingeweichten Pilze samt Einweichwasser und den Rinderfond hinzugeben.
Einmal aufkochen und mit Deckel bei Stufe 2 (von 9) 1 ¾ Stunden köcheln lassen. Ab und zu die Rouladen umdrehen.

Nach 1 ½ Stunden das Wok-Gemüse in einer weiteren Pfanne bei starker Hitze auftauen und 2 - 3 Minuten köcheln lassen. Das Gemüse in den letzten fünf Minuten zu den Rouladen geben und zusammen köcheln lassen.

Dazu passt Basmatireis.