Kartoffelsalat ohne Öl und Mayonnaise


Rezept speichern  Speichern

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 05.07.2018



Zutaten

für
1 ½ kg Pellkartoffel(n), geschält
1 Gurke(n), gehobelt
250 ml Wasser
2 EL Cashewmus
2 Zehe/n Knoblauch, gehackt
1 Zwiebel(n), fein gewürfelt
1 TL Salz
½ TL Paprikapulver
¼ TL Curry
¼ TL Gemüsebrühe
¼ TL Pfeffer
2 EL Haferflocken oder Hefeflocken, evtl.
evtl. Kräuter nach Wahl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Kartoffeln kochen. Noch lauwarm oder kalt schälen und in Scheiben schneiden.

In einem Topf die fein geschnittene Zwiebel und den gehackten Knoblauch in etwas von den 250 ml Wasser andünsten. Das Cashewmus und das restliche Wasser dazugeben und gut verrühren. Die Mischung aufkochen lassen und kräftig würzen. Die Soße sollte leicht versalzen schmecken.

Auch die Hafer- oder Hefeflocken unterrühren. Wenn die Soße zu dick ist, mehr Wasser hinzugeben, wenn sie zu dünn ist, mehr Cashewmus nehmen.

Kartoffeln, Gurke, Kräuter und die heiße Soße in einer großen Schüssel vermischen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

terrorkruemel099

Danke Patty, ja ist kein Muss, gerade wenn man zusätzlich noch ein paar andere leckere Gewürze dran tut... :)

15.07.2018 16:24
Antworten
patty89

Hallo ja ich hatte noch ein EL Senf statt dessen dazu und Salz (auch Kräutersalz) und Pfeffer LG Patty

17.07.2018 15:50
Antworten
terrorkruemel099

Danke Patty, ja ist kein Muss, gerade wenn man zusätzlich noch ein paar andere leckere Gewürze dran tut... :) und tolles Bild hast du gemacht!

17.07.2018 07:20
Antworten
patty89

Hallo der Kartoffelsalat ist sehr lecker. Wobei auf Brühe+Hefeflocken habe ich verzichtet Danke für das Rezept LG Patty

15.07.2018 12:57
Antworten