Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.07.2018
gespeichert: 6 (0)*
gedruckt: 90 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.01.2017
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Spitzpaprika
200 g Schafskäse
200 g Crème fraîche
 n. B. Salz und Pfeffer
 n. B. Kräuter
 n. B. Öl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Spitzpaprika vorsichtig entkernen. Dafür am besten den Stiel herausschneiden und die Kerne ausklopfen. Die Spitzpaprika sollte ganz bleiben.

Den Schafskäse in einer Schüssel klein bröseln und mit der Crème fraîche zu einer Creme verrühren. Mit Salz und Pfeffer und Kräutern nach Wahl abschmecken.

Nun die Creme in die Paprika füllen. Das geht am besten mit einem Gefrierbeutel, in den man die Masse füllt und unten ein kleine Ecke abschneidet oder mit einem Spritzbeutel mit kleiner Tülle.

Die gefüllten Paprikaschoten entweder in eine Auflaufform oder auf ein Backblech, das vorher mit Alufolie ausgelegt und Öl bepinselt wurde, legen. Die Spitzpaprika mit etwas Öl bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 - 25 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Dazu passt entweder Salat oder man isst die Paprika als Vorspeise. Oder als nicht low carb Gericht mit Reis.

Anmerkung der Chefkoch-Rezeptbearbeitung: Wer keine Alufolie verwenden möchte, nimmt für das Backblech Pergamentpapier oder Backpapier. Wenn man Zitronensaft und Salz verwendet, empfiehlt sich das aus gesundheitlichen Gründen.