Mengasinkan Sate Bakso ikan kenyal goreng


Rezept speichern  Speichern

Elastische Fischbällchen mariniert. Frittiert oder gegrillt ein Leckerbissen der besonderen Art. Rezept aus Lombok, Indonesien.

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 29.06.2018



Zutaten

für
50 Fischbällchen, Tk oder frisch hergestellt, siehe mein Rezept "Bakso ikan kenyal à la TinTanz Kitchen"
evtl. Öl zum Frittieren

Für die Marinade:

2 EL Fischsauce, helle (Kecap Ikan)
2 EL Sauce (Süß-Sauer-Scharf-Sauce), Thai Art Nr. 3, siehe meine Rezepte
1 EL Austernsauce (Saos Tiram)
1 EL Sojasauce, süß
1 EL Reisessig, schwarzer, milder (Yongghun Laogu)
2 EL Sesamöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 8 Stunden 20 Minuten
Außerdem werden zusätzlich 10 Saté-Spieße, bevorzugt aus Rattan-Holz, benötigt. Die Saté-Spieße vor Gebrauch wässern.

Die Zutaten für die Marinade mischen. Die Bakso-Bällchen auf die Spieße schieben, mit Hilfe eines Pinsels mit der Marinade einstreichen und über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

Am nächsten Tag die marinierten Bällchen frittieren oder auf einem Grill goldbraun grillen.

Die Bällchen mit einer Thousand-Island-Sauce als Dip servieren.

Anmerkung: Für Liebhaber einer schärferen Variante empfehle ich zur oben genannten Sauce noch 1 TL Sambal Belacan, siehe meine Rezepte.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.