Bewertung
(3) Ø3,60
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.06.2018
gespeichert: 17 (2)*
gedruckt: 364 (16)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.12.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Zucchini
Ei(er), Größe L bis XL
100 g Feta-Käse
15 g Minze
80 g Semmelbrösel
  Salz und Pfeffer
  Muskat
250 g Quark, 40 % Fett
Chilischote(n), rot
Knoblauchzehe(n)
2 EL Ingwer, frisch gerieben
Limette(n), Saft davon
1 EL Rohrohrzucker, unraffiniert

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zucchini abwaschen und mit Schale fein reiben. In ein Sieb geben, mit Salz bestreuen und 15 Minuten ziehen lassen. Anschließend mit kaltem Wasser abspülen und sehr gut ausdrücken.

Während die Zucchiniraspel durchziehen, die Semmelbrösel in der Pfanne trocken goldbraun rösten. Vorsicht, am Anfang tut sich gefühlt gar nichts und dann geht das plötzlich ganz schnell, da wird es schon mal leicht schwarz.

Die Minze mit den Stielen fein hacken und den Feta-Käse zerbröseln. Zucchini, Eier, geröstete Semmelbrösel, Feta und Minze gut miteinander vermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen, den Zucchiniteig portionsweise zu kleinen Frikadellen formen, in Semmelbröseln wenden und goldbraun ausbacken.

Die Limette auspressen und den Saft mit den restlichen Zutaten in einem hohen Gefäß mit dem Stabmixer gut durchmixen.

Bei den Chilis ist natürlich etwas Vorsicht geboten - ich habe einfache rote Chili verwendet - Schärfegrad angegeben mit 5 von 10. Das muss man so ein bisschen nach eigenem Geschmack machen - wer gerne Habaneros mag, nimmt vielleicht besser nur eine halbe.

Knoblauch und Ingwer sind auch immer Geschmacksache, da muss man mal ein bisschen experimentieren - die angegebenen Mengen hier ergeben für mich und meine Test-Esser eine runde Sache.

Diese Frikadellen sind sowohl warm als auch kalt ein Genuss und somit auch für Picknicks oder als Party-Mitbringsel gut geeignet.