Eintopf
Geflügel
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Nudeln
Pasta
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hühnertopf mit Kohl à la Gabi

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 25.06.2018



Zutaten

für
2 Hähnchenschenkel mit Rückenstück
1.500 ml Wasser, kaltes
½ Knolle/n Sellerie, geschält, gewürfelt
1 Möhre(n), geschält, gewürfelt
1 m.-große Zwiebel(n), mit Schale, geviertelt
2 cm Ingwer, geschält, in Scheiben geschnitten
1 TL Pfefferkörner, weiße
1 TL Wacholderbeere(n)
1 großes Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
250 g Rosenkohlröschen, geviertelt
150 g Wirsingblätter, ohne Mittelrippe, in Streifen geschnitten
200 g Fadennudeln
Salzwasser
2 cm Meerrettich, fein gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Die Hähnchenschenkel in einen großen Topf geben, das Wasser angießen, Sellerie, Möhre, Zwiebel, Ingwer, Pfefferkörner, Wacholderbeeren und Lorbeerblatt zufügen. Zum Kochen bringen, salzen und mit halb aufgelegtem Deckel bei kleiner Hitze ca. 1 Std. köcheln lassen.

Dann das Hähnchenfleisch mit einem Schaumlöffel herausnehmen, Haut und Knochen auslösen und das Fleisch in kleine Stücke zupfen.

Die Brühe durch ein Sieb gießen, 1 l abmessen, wieder in den Topf geben, Rosenkohl und Wirsing zufügen, aufkochen und offen bei mittlerer Hitze in ca. 10 Min. bissfest kochen. Inzwischen die Nudeln nach Packungsanweisung im Salzwasser bissfest kochen, danach abgießen.

Das Hähnchenfleisch und die Suppennudeln dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Meerrettich bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.