Veganer Fleischsalat mit selbstgemachtem Seitan und selbstgemachter Mayonnaise


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.29
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 28.06.2018



Zutaten

für

Für den Seitan:

100 g Glutenmehl
100 g Wasser
1 TL Salz
1 TL Pfeffer, weißer
15 g Pflanzenöl

Für die Mayonnaise:

100 g Sojamilch (Sojadrink) (Zimmertemperatur!)
20 g Zitronensaft
150 g Pflanzenöl (Zimmertemperatur!)

Für den Salat:

220 g Gewürzgurke(n), evtl. zusätzlich Gurkenwasser
1 Prise(n) Kala Namak
1 Schuss Essig
Senf, nach Geschmack
Salz, nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 2 Stunden
Für den Seitan:
Die Zutaten gut miteinander verkneten und in Sturzgläser mit Schraubverschluss füllen. Diese ca. 90 Minuten im Wasserbad einkochen (kleinere Gläschen 60 Minuten). Vollständig abkühlen lassen, dabei bildet sich Vakuum.
An dieser Stelle lohnt es sich, etwas mehr als die vorgegebene Menge zuzubereiten und einen haltbaren Seitan-Vorrat anzulegen.

Für die selbstgemachte Mayonnaise:
Sojamilch in ein Püriergefäß oder einen Mixer füllen und den Zitronensaft hinzugeben. Die Milch beginnt leicht auszuflocken. Nach und nach das Öl zugeben und so lange mixen, bis die Masse steif wird. Falls es nicht klappen sollte, etwas mehr Öl zugeben. Falls es immer noch nicht steif werden sollte, kann ein Bindemittel wie Guarkernmehl oder Flohsamenschalenpulver dazugegeben werden. Die Sojamilch ist nicht gegen andere Pflanzenmilch austauschbar, da nur sie Lecithin enthält, was für das Steifwerden verantwortlich ist.
Falls man etwas mehr Mayonnaise zubereitet als man für den Salat benötigt, sollte sie mit u.g. Gewürzen angemacht werden.
Alternativ kann natürlich auch gekaufte vegane Mayonnaise verwendet werden.

Für den Fleischsalat:
Den ausgekühlten Seitan in feine Stifte schneiden oder hobeln. Mit den Gewürzgurken ebenso verfahren. Die Mayonnaise dazugeben, alles zu ungefähr gleichen Teilen. Bei Bedarf Gewürzgurkenwasser zufügen. Nun mit Salz, Senf, einer kleinen (!) Prise Kala Namak und evtl. Essig abschmecken. Über Nacht ziehen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Linsensprosse

Ja, im Zweifelsfall erstmal mit mehr Öl versuchen. Soll ja auch keine Diätmayo sein ;)

04.01.2021 11:46
Antworten
Parmigiana

Hallo, die Mayonnaise ist ziemlich gut gelungen. Leider war ich nicht selbstsicher genug, weil mir selbstgemachte Mayo schon oft in die Hose gegangen ist, und habe zur Sicherheit noch die Flohsamen dazugegeben. Das wäre im Endeffekt nicht nötig gewesen und hat das Ergebnis etwas breiig gemacht (lecker war es aber trotzdem, vor allem auf Brot). Deswegen würde ich beim nächsten Mal Bindemittel nur dazugeben, wenn die Mayo gar nicht andickt. Lieben Dank! parmigiana

03.01.2021 21:45
Antworten
Linsensprosse

Freut ich, dass es Dir gefällt! Danke für die Rückmeldung, Gruß.

18.08.2020 16:53
Antworten
Singlilli

Sehr lecker, ein tolles Rezept!

30.05.2020 12:16
Antworten