Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.06.2018
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 147 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.06.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Aubergine(n)
4 große Kartoffeln, vorwiegend festkochend
40 g Basilikum, TK, gehackt
60 g Butter
3 EL Pflanzenöl
 n. B. Salz
 n. B. Cayennepfeffer
 n. B. Muskat

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 255 kcal

Die Kartoffeln schälen und gar kochen. Abgießen und erkalten lassen.

Den Backofen auf 180 - 200 °C mit Umluft vorheizen. Die Auberginen waschen und in 0,5 - 1 cm große Scheiben schneiden. Ich verwende dafür eine Mandoline. Die Scheiben einzeln auf einem, mit Backpapier ausgelegten, Backblech verteilen und mit Salz bestreuen.

Das Gemüse mindestens 20 Minuten ruhen lassen, bis die Auberginen sichtbar Flüssigkeit verlieren. Die Flüssigkeit nun mit einem Papiertuch entfernen.

Das Backblech in den Ofen schieben und die Auberginen 15 - 20 Minuten garen. Die Garzeit kann variieren.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln mit einer Presse oder mit einem Stampfer zu einem Brei verarbeiten, die Gewürze, das Basilikum und die Butter hinzufügen und vermischen.

Wenn die Auberginen gar sind, diese aus dem Ofen nehmen, mit Pflanzenöl bestreichen und abkühlen lassen. Die Kartoffelmasse in einen Spritzbeutel füllen und auf jede Auberginenscheibe einen Streifen der Masse spritzen. Danach die Auberginen aufrollen und nach Belieben mit etwas Öl beträufeln.

Die Röllchen können sowohl warm, als auch kalt verzehrt werden.

Info: Butter ist zwar tierisch, wird aber in der basischen Ernährung als neutral gewertet.