Radieschen-Blattcremesuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 26.02.2002 179 kcal



Zutaten

für
2 Bund Radieschen, die Blätter davon
20 g Butter
300 g Kartoffel(n), gewürfelt
750 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne
4 Radieschen
2 Scheibe/n Schwarzbrot
1 TL Olivenöl
50 g Schinkenwürfel
Salz und Pfeffer
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
179
Eiweiß
7,29 g
Fett
6,15 g
Kohlenhydr.
22,70 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Radieschenblätter waschen, fein schneiden.

Die Butter in einem Topf schmelzen, die Radieschenblätter darin anschwitzen. Die Kartoffelwürfel zugeben und salzen. Nun den Gemüsefond aufgießen und 30 Min. köcheln lassen.

Die Sahne zufügen und das Ganze mit dem Pürierstab aufmixen, mit Muskat und Pfeffer abschmecken.

Das Schwarzbrot fein würfeln und in dem heißen Olivenöl kross anbraten, Schinkenwürfel zugeben und kurz durch schwenken.

Nun noch 4 Radieschen hobeln und zusammen mit den Schinkencroutons kurz vor dem Servieren in die Suppe geben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

-irene-

Ups, jetzt war ich zu schnell. Die Sahne habe ich nicht in die Suppe gegeben weil sie mir mit den Kartoffeln genug gebunden war,sondern leicht angeschlagen obendrauf gegeben. Danke und lieben Gruß von Irene

27.04.2019 16:43
Antworten
-irene-

Jetzt habe ich endlich gefunden was ich mit den Blättern anfangen kann. Ich habe ein wenig variiert mit Knoblauch, cayenne und Schnittlauch. Eine leckere, gut abzuwandelde Suppe.

27.04.2019 16:39
Antworten
riaraichu

Hallo, wie bei jeder Cremesuppe kann ja etwas variiert werden. Habe Karotte mit rein, Zwiebel, Ingwer und Kohlrabi. dafür kein Speck. Ich find die Idee super und man kann auch ab und zu die Blätter verwerten. Fand die Supper sehr lecker!

14.06.2018 17:35
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

21.02.2018 09:34
Antworten
SunnyIsland23

Hallo, Nachdem ich die Suppe gestern gekocht habe, habe ich sie heute nochmal mit Kohlrabiblättern gemacht. Für 2 Personen ca 7 große Blätter mit den Stielen, geht bestimmt aber auch mit weniger. Ich habe auch da 1/2 Zwiebel für 2 Portionen angebraten und dann mit Mehl abgelöscht, weil ich auf 500ml Flüssigkeit kommen wollte und sie sonst zu dünn gewesen wäre. Ergebnis : Super-lecker 😋 Ich habe von beiden Fotos gemacht, kann sie aber leider nicht einstellen, weil das über die App nicht geht :( Liebe Grüße, SunnyIsland23

18.05.2017 20:53
Antworten
LiliVanilli

Hallo D.K. ! Danke für dieses feine Rezept! Die Suppe hat uns sehr gemundet und wird bald wieder gemacht. LG LiliVanilli

14.03.2012 16:23
Antworten
D.K.

Hallo LilliVanilli, Danke für das super Foto! LG Doreen

20.04.2012 23:04
Antworten
petri9371

hallo, danke es köchelt gerade noch aber das probieren schmeckt schon saugut!!! :-)) lg petri

10.05.2011 18:10
Antworten
D.K.

Na das ist doch super! LG Doreen

11.05.2011 18:29
Antworten
mocky10

kurz gesagt: L E C K E R LG mocky10

16.04.2010 20:59
Antworten