Schokoladenfondue


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.18
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 07.07.2005



Zutaten

für
225 g Schokolade (Zartbitter)
200 g Crème double
2 EL Weinbrand
Früchte der Saison
Keks(e), süß
evtl. Marshmallow(s)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Schokolade in kleine Stücke brechen und mit der Créme double in einen Topf geben. Die Mischung vorsichtig erhitzen, dabei ständig rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Vom Herd ziehen und den Weinbrand unterrühren. Die Schokosauce in einen Fonduetopf gießen und über dem Fonduebrenner warm halten. Mit Früchten und Keksen zum Dippen bereitstellen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Herdquäler

Hallo MelBi! Ein ganz prima Rezept das bei allen gut ankommt! Ich habe nur Vollmilchschokolade verwendet, aber das ist einfach 'ne Geschmacksache. Unser Lieblingsobst ist dabei Banane und Mandarine. Ich kann das Rezept nur weiter empfehlen und vergebe 4 Sterne. LG, Herdquäler

19.06.2014 13:20
Antworten
FrauMützchen

Super Rezept. Wir haben 200g Blockschokolade Zartbitter und 200g Vollmilch Schokolade genommen. Schmeckte auch den Kids. Bei der Sahne aufpassen, Rama Cremefine geht nicht, wahrscheinlich zu viel Wasser drin. Wurde damit leider wieder etwas klumpig. Hat dem Vergnügen aber keinen Abbruch getan. Banane und Weintrauben haben uns am Besten geschmeckt. Wir hatten zu Viert 2 große Äpfel, 1 Dose Ananasscheiben, 250 g Weintrauben und 4 Bananen.

25.12.2013 19:46
Antworten
pinkwonder

Eine frage.... kann man man eine Tafelschokolade auch mit der Sahne im Fonduetopf über der Kerze erhitzen lassen oder sollte das alles vorher in einem Wasserbad stattfinden?

30.12.2011 12:50
Antworten
Baumfrau

Hallo! Wir haben Sahne genommen, Creme double gibts hier selten bis nie - klappte auch bestens. Und es war (halbe Menge) die ideale Valentins-Kuschel-Schleckerei für uns zwei (also Baum-Mann + mich). =) Am besten haben uns übrigens Banane, weiche Birne, Ananas, Physalis, Trauben und Rührkuchenwürfel geschmeckt - Apfel und Kiwi ging auch, passte für uns aber irgendwie nicht ganz so klasse zur warmen Schoki. Fotos folgen - als Dank fürs Rezept! Sonnige Grüße vom Bäumchen. PS - wegen der als fehlend deklarierten "Oberflächenveredlung" (von Willy_Wattwurm): Also für solche Jahrmarktsspieße kenne und mag ich das ja auch so - also mit Kokosraspeln, gehackten Haselnüssen, bunten Streuseln oder so drauf. Aber beim Schokoladenfondue (und um das gehts ja hier in diesem Rezept) will ich davon echt nix wissen - also wo ich das Obst (oder was auch immer) in die warme Schokomasse tunke und sofort vernasche.

21.02.2011 12:38
Antworten
Sissi3003

Hallo, habe das Fondue gemacht , allerdings etwas abgewandelt....anstatt der creme double einfache Sahne und den Weinbrand weggelassen....wegen der Kinder....war trotzdem sehr lecker... LG sissi

19.10.2009 13:00
Antworten
Willy_Wattwurm

Hallo MelBi, ein vergleichbares Rezept in alkoholfreier Ausführung habe ich noch celebriert, als meine Kids im Kindergartenalter waren. Aus Sicherheitsgrüden hatte ich die Schokolade in einen Wasserbad zum schmelzen gebracht und die Spieße selbst - bzw. die Mutter meiner Kids nach Wunsch zubereitet - wie auf dem Jahrmarkt (da habe ich das abgekupfert). Auf Créme double kannst du verzichten, wenn du gleich Vollmilch- oder Weiße Blockschokolade verwendest - und Zartbitter ist für die Erwachsenen ;-) Du hättest dazu schreiben sollen, dass die schokolierten Früchte gleich eine "Oberflächenveredelung" erhalten: Kokosraspel, Zuckerperlchen/-stiftchen, gehackte Nüsse (frisch kandiert). Das Auge isst mit - besonders bei Kindern! Viel Spaß beim Töpfe saubermachen hinterher, Willy

07.09.2006 09:17
Antworten
tnachtigall1

Es schmeckt einfach toll, nur empfehlenswert. Am besten schmeckt es mit Bananen. Vielen Dank an den Verfasser!

11.08.2005 22:37
Antworten