Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.06.2018
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 87 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.05.2018
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
300 g Weizenmehl Type 550
140 g Dinkelmehl Type 630
10 g Backmalz
1 TL Zucker
18 g Salz
20 g Rapsöl
100 g Kartoffel(n)
1 TL, gestr. Senf
1 Prise(n) Currypulver
1 Prise(n) Cayennepfeffer
25 g Kürbiskernmehl
200 ml Kartoffelwasser
6 g Traubenzucker
20 g Frischhefe
35 g Haferflocken
15 g Leinsamen
10 g Sonnenblumenkerne
15 g Kürbiskerne
  Für den Belag:
100 g Haferflocken, Sonnenblumenkernen, Sesam und Kürbiskernen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 275 kcal

Die Kartoffeln schälen und gar kochen, abgießen und das Kochkartoffelwasser aufbewahren.

Gesiebtes Weizen- und Dinkelmehl, Backmalz, Zucker, Salz, Rapsöl, gestampfte Kartoffeln, Senf, Currypulver, Cayennepfeffer und Kürbiskernmehl in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Das Kürbiskernmehl lässt sich mit einem Pürierstab aus ganzen Kürbiskernen herstellen.

Das benötigte Kartoffelwasser auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und genau abwiegen. Falls der Traubenzucker in Tablettenform vorliegt, lässt sich dieser mit einem Pürierstab in einem Teil des Kartoffelwassers lösen. Hierin kann anschließend auch die Hefe aufgelöst werden. Das Hefe-/Traubenzuckerwasser und das restliche Kartoffelwasser bei laufendem Rührwerk unter die trockenen Zutaten kneten. Den Teig 5 - 10 Min. weiter kneten, anschließend die Körnermischung bestehend aus Haferflocken, Leinsamen, Sonnenblumenkernen und Kürbiskernen hinzufügen und nochmals kurz durchkneten. Dass ein Brötchen ideal aufgeht, hängt viel von der Verarbeitung ab.

Den Teig zunächst 40 Min. ruhen lassen. Auf einem Teller die Kerne für den Brötchenbelag mischen. Anschließend aus dem Teig 10 Brötchen zu je ca. 80 g formen und in der Kernmischung wälzen, sodass die Brötchen vollkommen bedeckt sind. Die Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und die Oberseite mit Wasser einpinseln. Anschließend mit einem Tuch abdecken und 90 Min. ruhen lassen.

Die Brötchen mit einem scharfen Messer einmal einschneiden und in den nicht vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene stellen. Unten in den Ofen eine mit Wasser befüllte hitzebeständige Schale stellen.

Die Brötchen bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 - 30 Min. backen.

Jeder Ofen ist anders. Eine Zeitangabe ist daher schwierig. Die Brötchen sind fertig, wenn diese leicht braun sind. Auch die Unterseite regelmäßig kontrollieren und den Backprozess mit Hilfe der Ober-/ Unterhitze so steuern, dass auch hier eine leichte Bräune auftritt.

Wurde kein Backmalz verwendet, sind die Brötchen bereits fertig, wenn sie beginnen, braun zu werden.

Ca. 275 Kcal pro Portion bei 10 Brötchen à 80 g.