Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.06.2018
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 144 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.04.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
250 g Magerquark
15 g Proteinpulver z. B. Whey Delicious von XXL Nutrition, bei anderen Anbietern kann die Grammzahl variieren
  Milch oder Wasser, ca. 50 - 100 ml
 evtl. Zitronensaft
 evtl. Salz
  Beeren, TK oder frisch, z. B. Himbeeren oder Beerenmischung
  Chiasamen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 3 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst den Magerquark in eine große Frühstücksschale geben. Nun das Proteinpulver hinzugeben. (Meine Favoriten von XXL Nutrition Whey Delicious: Waldbeere, Erdbeere und Pfirsich-Mango. Ich habe bisher noch keinen anderen Anbieter ausprobiert und freue mich über weitere Empfehlungen.)

Nun etwas Milch oder Wasser, je nach Wunsch der Cremigkeit hinzufügen und alles verrühren. Der Magerquark wird nun vergleichsweise eher wie ein Joghurt. Wer es nun noch etwas würziger mag, so wie ich, gibt noch ein kleines bisschen Salz hinzu, bei mir ist das etwa eine Messerspitze. Bei fruchtigen Whey Protein Sorten empfehle ich auch noch etwas Zitronensaft hinzuzugeben, ganz nach Geschmack und Belieben. Bei mir ist das etwa ein kleiner Teelöffel. Alles verrühren.

Als Topping sehr gerne Himbeeren aus dem Tiefkühlfach nehmen. Genauso gut eignet sich aber auch eine Beerenmischung oder andere Tiefkühlfrüchte, das ist besonders angenehm an heißen Sommertagen. Natürlich könnt ihr auch Früchte aus der Frischetheke nehmen.

Zuletzt noch einige Chiasamen dazugeben und den Quark etwas durchmengen. Bei Tiefkühlfrüchten sollte man die Quarkmischung nun eine Weile stehen lassen, bis die Früchte ausreichend aufgetaut sind.

Tipps:
Gerne trinke ich zu dem Quark auch noch einen Shake. Hierfür nehme ich ebenfalls 15 g Whey Protein und mische dieses mit ca. 250 ml Wasser oder Milch.

Wenn ihr die Quarkmischung mit auf die Arbeit nehmen möchtet, empfehle ich alles in eine dichte Frischhaltedose z. B. mit Clip and Close Verschluss zu verrühren. Den Quark mixe ich bereits am Abend zuvor an und lasse ihn über Nacht im Kühlschrank stehen. Am nächsten Morgen gebe ich dann noch die Tiefkühlfrüchte und die Chiasamen hinzu. So habt ihr etwas Frisches für einen heißen Sommertag im Büro.