Afrika
Backen
Hauptspeise
Rind
Schwein
Südafrika
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kaapse Bobotie

Afrikanischer Hackfleischauflauf, Kap Art

Durchschnittliche Bewertung: 3.45
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 06.07.2005



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
1 große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 Apfel, frisch-sauer (z.B. Jonagold)
2 Scheibe/n Weißbrot
200 ml Milch
2 Ei(er)
1 Ingwer
Rosinen
2 EL Aprikosenkonfitüre
Lorbeerblätter
1 Zitrone(n) in Scheiben
Chutney (Früchtechutney)
Öl zum Anbraten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Min. Gesamtzeit ca. 40 Min.
Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Apfel klein hacken und mit den Rosinen in einer Schüssel mischen. Das Weißbrot in kleine Stücke schneiden und in ein wenig Milch einweichen.

Ofen auf ca. 200°C vorheizen (Umluft ca. 175°C).
Inzwischen das Hackfleisch in ein wenig geschmackneutralem Öl oder in einer beschichteten Pfanne anbraten, bis das Fleisch gegart ist. Zwiebel-Apfel-Ingwermischung hinzufügen und ziehen lassen.
Das Brot und die Aprikosenkonfitüre darunter mischen, bis es eine feste Masse wird.
Eine Ofenschale einfetten und die Masse in die Schale streichen.

Milch und Eier mischen und über die Masse gießen, garnieren mit Lorbeerblättern (in die Masse gesteckt) und / oder Zitronenscheiben auf die Oberseite gelegt.

Die ganze Sache zirka 45 Minuten im Ofen backen lassen,
Dann in Stücken (wie Lasagne) servieren und mit dem Chutney, Lorbeerblätter und Zitrone servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

NoProblem

Hallo habs nachgekocht, und ich muss sagen es war nicht schlecht, halt mal wieder was anderes.

28.12.2009 15:25
Antworten
paulaberlin

Im Alleingang ("wie Lasagne") leider nicht überzeugend.

04.08.2009 13:31
Antworten
nicijana

Nachdem in den Foren und auch in der Rezeptdatenbank ein paar verschiedene Bobotie - Rezepte zur Auswahl stehen, fiel mir die Wahl nicht leicht. Ich hatte Bobotie vorher weder irgendwo schon mal gegessen geschweige denn selbst zubereitet. Das Rezept hier hat mich überzeugt. War echt lecker. Ok, ich hab ein bisschen geschummelt und noch ein paar Mandeln dazugetan und Chutney direkt in den Auflauf. Danke für das Rezept. Lg, Nicijana

01.10.2005 23:23
Antworten