Erdbeeren auf Senfsahne

Erdbeeren auf Senfsahne

Rezept speichern  Speichern

für ca. 80 Minitoasts

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 26.02.2002



Zutaten

für
2 Blätter Gelatine
200 g süße Sahne
2 EL Senf, süßer
40 kleine Erdbeeren, makellose (ca. 600 g)
80 Toastbrot (Minitoasts), ca. 160 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen etwa 5 Minuten, dann ausdrücken und in einem kleinen Topf im heißen Wasserbad unter Rühren flüssig werden lassen.

Die Sahne steif schlagen, die abgekühlte Gelatine unterrühren. Dann den Senf unter die Sahne heben. Zugedeckt etwa 15 Minuten kalt stellen.

Inzwischen die Erdbeeren mit den Grün behutsam waschen und gut abtropfen lassen. Anschließend halbieren.

Die Minitoasts nebeneinander auf eine große Platte auslegen. Auf jeden Mini-Toast 1 - 2 TL Senfsahne geben und mit einer halben Erdbeere belegen. Die Toasts möglichst bald essen - eventuell noch abgedeckt kalt stellen, damit die Senfsahne fest bleibt.

Tip: Wenn man keinen Mini-Toast bekommen kann, nimmt man normales Toastbrot, toastet es und schneidet es in kleine Quadrate oder Dreiecke, so dass gerade etwas Senfsahne und eine Erdbeerhälfte darauf Platz haben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lollipop

Wir sind Neuem und Außergewöhnlichem gegenüber eigentlich aufgeschlossen, also wurde auch diese abstrakte Kombination probiert. Stand 2:2. D.h. 2 fanden's o.k. und 2 (darunter ich) fanden's scheußlich. Da sieht man wieder mal wie verschieden Geschmäcker sind. Gruß Lollipop

26.04.2004 19:58
Antworten
Pewe

uns hat das auch sehr gut geschmeckt, ist halt mal was anderes

09.02.2004 16:12
Antworten
Staeubchen_19

Halleluja, endlich ein Rezept dass sich meinen schwangeren Gelüsten anpasst *begeistertbin* War superlecker- und keine Panik, hat auch meinem Freund geschmeckt. Musste dazu zwar die letzten tiefgefrorenen Erdbeeren opfern, aber das hat sich wirklich gelohnt !

17.12.2003 16:16
Antworten
hobbykoechin

Die Kombination hat sich so ungewöhlich angehört, dass ich es gleich ausprobiert habe. Nach dem Motto: Mut zum Risiko. Es schmeckt wirklich gut!

12.04.2002 04:59
Antworten