Bavette mit Kräuterseitlingen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 11.06.2018



Zutaten

für
500 g Nudeln (Bavette)
400 g Kräuterseitling(e)
2 Knoblauchzehe(n)
1 TL Puderzucker
200 ml Weißwein, trockener
250 ml Waldpilzfond
300 g Sahne
etwas Petersilie, glatt
Butter
Salz und Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
1 Schuss Olivenöl, hochwertig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kräuterseitlinge putzen, in Scheiben und anschließend in mundgerechte Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und mit dem Messerrücken zerdrücken. Die Petersilie fein hacken.

Die Pilze und die Knoblauchzehen in einer Pfanne in Butter braten, salzen und pfeffern. Sobald die Seitlinge etwas Bräune angenommen haben, den Knoblauch verwerfen und den Puderzucker hinzufügen und karamellisieren lassen. Daraufhin mit dem Wein ablöschen und ihn einkochen, bis nur noch wenig davon übrig ist. Den Fond angießen und den Bratensatz mit einem Schneebesen lösen. Erneut einkochen, die Sahne zugeben und weiter reduzieren. Am Ende sollte nur noch wenig Sauce vorhanden sein.

In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen.

Die Bavette und die Petersilie in die Pfanne geben, alles gründlich vermengen und eine weitere Minute unter Rühren erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss die Pfanne vom Herd ziehen, etwas Olivenöl hinzufügen, erneut vermischen und das Gericht auf die einzelnen Teller verteilen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DirtyDios

Danke, es freut mich sehr, wenn es dir so gut geschmeckt hat! Das mit dem Waldpilzfond stimmt zwar, aber meiner Meinung nach kann man auch mit anderer Brühe ein ganz gutes Ergebnis erzielen. Dein netter Kommentar hat mich dazu inspiriert, das morgen nach längerer Zeit auch mal wieder zu kochen. :)

22.07.2021 20:40
Antworten
garten-gerd

Hallo, DirtyDios ! Ich habe dein Rezept heute genau nach Angabe zubereitet, und das Ergebnis war dann auch wirklich perfekt. Hat mir hervorragend gemundet. Da der Kräuterseitling kein sehr intensives eigenes Pilzaroma hat, sollte man hier auf keinen Fall auf den Waldpilzfond verzichten, geschweige denn ihn durch irgendeine Brühe ersetzen. Vielen Dank für diese geniale Pilz-Pasta -Kombination. Liebe Grüße, Gerd

22.07.2021 18:06
Antworten
x97vqb5ggw

Ich durfte es einmal selbst von Meisterhand gekocht gustieren. Es war hervorragend cremig pilzig.

25.06.2021 17:00
Antworten
DirtyDios

Kräuterseitlinge bekommst du im Supermarkt oder auf dem Wochenmarkt. Wie alle frischen Lebensmittel sind sie natürlich nicht jederzeit überall verfügbar, aber als ich heute bei Edeka war, habe ich welche gesehen.

23.07.2018 21:20
Antworten
biancakufferath

Wo bekomme ich Kräuterseitlinge zu kaufen? Danke im Voraus

18.07.2018 20:52
Antworten