Blumenkohl-Hackfleischsuppe mit Käse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

low carb geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 07.06.2018



Zutaten

für
500 g Rinderhackfleisch
1 Blumenkohl
2 Porreestange(n) oder 2 kleine Bund Lauchzwiebeln
1,2 Liter Wasser
3 TL, gehäuft Gemüsebrühe, instant
1 Schmelzkäse, à 200 g
1 Pck. Kräuterschmelzkäse, à 200 g
2 TL, gehäuft Muskat
Salz und Pfeffer
n. B. Paprikapulver
n. B. Cayennepfeffer
n. B. Knoblauchpulver
Butterschmalz zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Porree bzw. die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden, waschen und abtropfen lassen.

Das Hackfleisch in dem Butterschmalz braten, dann den Porree bzw. die Lauchzwiebeln dazugeben und mit Salz, Paprikapulver und Cayennepfeffer würzen. Das Wasser mit der Gemüsebrühe hinzugeben.

Den Blumenkohl in mundgerechte Stücke zerkleinern, säubern und in den Topf geben. Den Muskat dazugeben und den Topfinhalt ca. 15 Minuten kochen lassen, bis der Blumenkohl gar ist. Den Topf vom Herd nehmen und den Schmelzkäse dazugeben. Die Suppe abschmecken.

Wem die Suppe zu flüssig ist, der gibt entweder etwas mehr Käse dazu oder ein Bindemittel seiner Wahl. Ich rührte einen Löffel Reisprotein für etwas mehr Bindung unter.

Dazu passt normales Baguette oder auch Low Carb Brot-Varianten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lisa_overk

Hi, das Rezept ist toll und lecker. Allerdings ist die Menge an Muskat nicht gut, wenn nicht sogar gefährlich. Bei hoher Menge kann Muskat lebensgefährlich sein, fängt mit wiederholtem Erbrechen, Kreislauf- und/oder Bewusstseinsstörungen an. Das sollte also etwas reduziert werden ;)

11.11.2021 18:16
Antworten
fusselfu

Deine Suppe hat uns gut geschmeckt, doch beim Würzen habe ich mich nicht an Deine Mengenangaben gehalten. 2 gehäufte TL Muskat ??? LG fusselfu

27.05.2021 06:46
Antworten
KochVeri

Hallo, wirklich ein super leckeres Gericht. Ich mag das total gern. Diesmal habe ich noch ein paar Kartoffeln mitgekocht und mit damit das Baguette oder Brötchen dazu gespart. LG Verena

19.02.2021 13:00
Antworten
binci83_07

Einwandfrei! Ein klasse Rezept! Hat SUPER geschmeckt:) Vielen Dank!!

15.02.2021 18:40
Antworten
Inaki79

das freut mich, Lauch ist ja auch nicht jedermanns Sache und man könnte ihn auch weglassen, stattdessen passt auch Paprika dazu zB

16.06.2020 10:19
Antworten
Ullimausilein

Ganz tolles Rezept, die wird es auf jeden Fall öfter geben.

06.02.2019 17:15
Antworten
Inaki79

danke, finde die auch super lecker :-)

09.02.2019 20:09
Antworten
dnlbinder

Haben das ganze noch mit Mehl angedickt. Sind alle satt geworden. Tolles Rezept, an dem man nichts ändern sollte.

09.12.2018 14:26
Antworten
Inaki79

danke :-) ja die ist immer wieder lecker

28.12.2018 12:14
Antworten
Jule1601

Super lecker, habe nichts abgeändert und wir sind begeistert. direkt ins Kochbuch aufgenommen

10.11.2018 19:40
Antworten