Erdbeer-Rhabarber-Torte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 06.06.2018



Zutaten

für
1 Biskuitboden
400 ml Sahne
1 Sahnesteif
12 Blätter Gelatine
200 g Zucker
500 g Erdbeeren
150 ml Quark
150 ml Joghurt
200 g Amarettini
300 g Rhabarber
50 g Baiser, weiß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Erdbeer-Sahne-Creme: Die 8 Blätter Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 250 g Erdbeeren halbieren. Davon 50 g pürieren und 200 g klein würfeln. Die 150 g Quark, 150 ml Joghurt und 50 g Zucker (nach Belieben mehr oder weniger) in einem kleinen Topf erhitzen, die Gelatine dazugeben. Die Masse abkühlen und etwas fest werden lassen. Anschließend die 400 ml Sahne mit einem Pck. Sahnesteif steif schlagen und in der abgekühlten Masse unterheben. Die erste Schicht auf den Biskuitboden geben und im Kühlschrank ruhen lassen.

Die 200 g Amarettini zerkleinern und beiseitestellen. (Wichtig: Die Sahnemasse muss erst etwas fest geworden sein, bevor die Kekse darauf verteilt können werden.

Den Rhabarber klein schneiden und mit 50 ml Wasser in einem Topf aufkochen lassen. Bei mittlerer Hitze unter Rühren 125 g Zucker hinzugeben und 5 min köcheln lassen. Gleichzeitig 4 Blätter Gelatine einweichen und zur Rhabarbermasse geben. Die restlichen 250 g Erdbeeren klein schneiden und mit dem Rhabarber pürieren. Die Masse abkühlen lassen und anschließend auf die Amarettinikekse geben.

Die Torte in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen. Abschließend mit 40 g zerkleinerten Baisers, restlichen Amarettinikeksen und Erdbeerstückchen garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.