Braten
Fleisch
Gluten
Lactose
Low Carb
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Curry - Bällchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 39 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 06.07.2005 530 kcal



Zutaten

für
500 g Möhre(n)
1 Zwiebel(n), rote
500 g Hackfleisch, (gemischt)
2 EL Crème fraîche (oder Sahne oder saure Sahne)
1 Ei(er)
1 EL Curry
2 EL Mehl
2 TL Gemüsebrühe, (Instant oder auch 500ml Brühe)
1 Handvoll Petersilie
Salz und Pfeffer, weißer
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
530
Eiweiß
28,14 g
Fett
39,90 g
Kohlenhydr.
15,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel fein hacken. Evtl. Brötchen einweichen.

Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln und Möhren darin andünsten, dann mit Curry (so 1-3 EL -- je nach gewünschter Curry-Intensität) und ca. 2 EL Mehl bestäuben und 500ml Wasser zufügen.
Gemüsebrühe einrühren und aufkochen lassen - für ca. 20 Min köcheln lassen.

Brötchen ausdrücken und mit dem Ei, Salz, Pfeffer und dem Hack verkneten (oder die Semmelbrösel). Bällchen formen.
In einer Pfanne mit Öl rundherum gut anbraten.

Creme fraiche (Sahne, Saure Sahne) in den Topf unter das Gemüse rühren und mit Salz und Pfeffer (evtl. Curry) abschmecken. Bällchen dazu und die gehackte Petersilie.

Achja --- wenn Ihr eine Messerspitze Cumin zum Hack gebt, dann bekommt das Ganze noch eine etwas exotischere Note. Und natürlich kann man auch Lauch anstatt der Zwiebeln nehmen oder Frühlingszwiebeln oder "normale" Zwiebeln.
Anstatt der vielen Möhren geht auch prima rote Paprika. (zur Hälfte)

Dazu passen Nudeln, Reis oder Kartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bBrigitte

Hallo, das war mal wieder sehr lecker,wir lieben Gerichte mit Curry. LG Brigitte

14.04.2019 13:34
Antworten
Sunday01

Das Essen war sehr gut. Zum Würzen gab ich noch Kurkuma dazu. Lecker. 4 Sterne von mir.👍

03.06.2018 12:16
Antworten
suan-bilder

sehr lecker, gebe noch gerösteten Sesam dazu

02.01.2018 15:53
Antworten
Pussycat71

Sehr,sehr lecker! Ich habe mich ziemlich genau an das Rezept gehalten. :) Das Hackfleisch kann man ja individuell würzen je nach Geschmack, ich habe Curry, Curcuma, Senf dazugegeben. Bei uns gab's dazu Jasminreis, den ich nach dem Kochen noch mit Curry und Curcuma vermischt habe. Werde ich auf jeden Fall noch öfter mal machen! :) Bild habe ich schon hochgeladen! Danke für dieses Rezept :-) Von mir 5 Sterne *!

01.08.2016 19:27
Antworten
DolceVita4456

Das war so was von lecker, wir lieben Gerichte mit Curry. Das Rezept habe ich gleich in meiner Favoritenliste gespeichert. Für die Sauce habe ich Sahne und Creme fraiche genommen. In den Hackfleischteig habe ich zusätzlich noch Currypulver gegeben. Dazu gab es Thailändischen Duftreis. Danke für das tolle Rezept. LG DolceVita

17.06.2016 12:20
Antworten
Gerkele

Hallo, habe das Rezept mal ausprobiert mit einfacher Menge Hackfleisch und doppelter Menge Gemüsesoße. Kann ich nur empfehlen. Schmeckt uns persönlich noch besser, weil es nicht so trocken ist. Wir mögen halt gerne viel Soße. Fotos davon sind unterwegs. LG, Gerkele

26.01.2007 15:34
Antworten
LucieLu85

sehr sehr lecker! hab mich fast überfressen!

29.11.2006 19:28
Antworten
Edelzicke

Hy floo, ich habe heute Dein Rezept nachgekocht, was soll ich dazu noch sagen? Megaaaaaaaa Lecker!!! Vielen Dank für die Veröffentlichung hier im Forum!!! lg edelzicke

31.08.2006 20:24
Antworten
belgica

hallo floo, die 5 sterne bekommst du von mir - denn deine curry-baellchen haben allen seeeehr gut geschmeckt. besonders meiner tochter und ihrer freundin, die beide zuerst die moehren aussortieren wollten, dann aber doch mal probiert haben und es fuer sehr gut befanden danke fuer dieses schoene rezept lg belgica

21.07.2006 19:17
Antworten
Gerkele

Hallo floo, habe mich genau an Dein Rezept gehalten, obwohl ich skeptisch war, weil die Fleischbällchen nur mit weißem Pfeffer und Salz gewürzt wurden. Das erschien mir irgendwie langweilig. War aber lecker und hat uns gut geschmeckt. Die Fleischbällchen passen auch gut dazu. Ich habe sie ziemlich klein gemacht, damit man sie nicht teilen muss beim essen. Nur Soße war für unseren Geschmack viel zu wenig (Bei den Schwaben muss das Essen halt schwimmen). Daher werde ich nächstes Mal werde ich die doppelte oder gar dreifache Menge Soße machen, bei gleicher Fleischmenge. Ich habe Deinem Tipp entsprechend die Möhren und Paprika je zur Hälfte dazugegeben. Curry habe ich 2 mehr oder weniger leicht gehäufte EL genommen. Fand ich gut so. Cumin hatte ich nicht und das mit der Petersilie hatte ich irgendwie überlesen. Morgen mache ich nochmal Soße dazu. dann gebe ich Petersilie auch mit rein. Als Beilage hatten wir Basmati-Reis. Fotos habe ich auch gemacht und werde sie bei Gelegenheit mal hochladen. Danke für das leckere Rezept. Ist mal was anderes. Von mir kriegst Du Deine ersten 4 Sterne (5 Sterne sind schwer zu kriegen von mir, ich will halt gerecht sein). Lieber Gruss, Gerkele

30.06.2006 20:57
Antworten