Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.06.2018
gespeichert: 5 (0)*
gedruckt: 135 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.12.2011
154 Beiträge (ø0,06/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
4 m.-große Shiitake-Pilz(e), getrocknet
200 g Wasser
400 g Hühnerfond oder 600 g Wasser und 10 g Hühnerbrühe, instant
3 kleine Zwiebel(n), rot
3 m.-große Knoblauchzehe(n), frisch
10 g Ingwer, frisch oder TK
30 g Tomatenpaprika, rot
40 g Zuckerschote(n)
30 g Karotte(n)
2 EL Palmöl, Premiumqualität
40 g Sojasprossen oder Mungobohnensprossen, frisch
2 EL Sojasauce, salzig
1 Msp. Cayennepfeffer
1 Msp. Macispulver, ersatzweise frisch geriebene Muskatnuss
1 EL Limonensaft
60 g chinesische Eiernudeln, frisch oder 40 g getrocknet und 100 g Wasser
 n. B. Hühnerbrühe, instant, zum Abschmecken
 n. B. Glutamat, hochrein, zum Abschmecken
 n. B. Sojasauce, salzig, zum Abschmecken
  Zum Garnieren:
 n. B. Sojasprossen, frisch
 n. B. Blüten und Blätter

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 12 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Wasser erhitzen und den Hühnerfleischfond zufügen (ersatzweise: die Instant-Hühnerbrühe darin auflösen). Die getrockneten Shiitake-Pilze zufügen und 30 Minuten quellen lassen. Die Brühe aus den Pilzen abpressen und zur Hühnerbrühe geben. Die Hüte der Pilze in Streifen schneiden. Die zäh-harten Stiele verwerfen.

Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Den frischen Ingwer waschen, schälen und fein raspeln. TK-Ware abwiegen und auftauen.
Die rote Tomatenpaprika waschen, längs halbieren, Stiel und Körner entfernen, eine Hälfte längs in ca. 3 cm breite Streifen und diese quer in dünne Streifen schneiden. Die Zuckerschoten waschen, beide Enden kappen und dabei den Faden an Ober- und Unterseite entfernen, dann mit einem diagonalen Schnitt halbieren. Die Karotte waschen, an beiden Enden kappen, schälen und diagonal in ca. 3 mm dicke Scheiben hobeln. Die Sojasprossen waschen.

Einen Wok oder eine mittelgroße Pfanne erhitzen, das Öl zugeben und heiß werden lassen. Den Knoblauch zugeben und rösten bis er hellbraun geworden ist. Den Ingwer zugeben und kurz pfannenrühren. Die Zwiebeln, die Tomatenpaprika und die Karotte zugeben und 2 Minuten pfannenrühren. Mit der Hühnerbrühe ablöschen und mit den Gewürzzutaten würzen. Die Pilze und die Eiernudeln zufügen und ca. 4 Minuten köcheln lassen. Die Brühe abschmecken. Die Zuckerschoten zugeben und 2 Minuten mitköcheln lassen.

Die Sojasprossen auf die Servierschalen verteilen. Die heiße Suppe darüber geben, garnieren und sofort servieren.