Frittata mit Erbsen und Mangold


Rezept speichern  Speichern

einfach, schnell, low carb

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 05.06.2018 501 kcal



Zutaten

für
3 Ei(er), Größe M
100 g Erbsen, TK
50 g Mangold
70 g Blumenkohlröschen
6 Scheibe/n Bacon
50 ml Milch oder Sahne
½ TL Backpulver
100 g Cheddarkäse, gerieben
50 g Gorgonzola, milder
100 g Bauchspeck, gewürfelt
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Paprika de la Vera
n. B. Currypulver
4 Stiel/e Thymian, frische

Nährwerte pro Portion

kcal
501
Eiweiß
20,31 g
Fett
44,66 g
Kohlenhydr.
4,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Blumenkohl mit einem starken Standmixer in Schritten so zerkleinern, dass er etwa Reiskorngröße hat. Anschließend ca. 4 min bei 600 Watt in der Mikrowelle vorgaren. Etwas abkühlen lassen.

Den Mangold kleinschneiden und ca. 5 min blanchieren.

In der Zwischenzeit die Eier, das Backpulver, den geriebenen Käse, die Milch und den Blumenkohlreis in einer Schüssel mischen. Mit einem Schneebesen zu einer gleichmäßigen Masse verrühren und würzen.

In einer für den Ofen geeigneten Pfanne oder Topf den Bauchspeck, die Erbsen und den Mangold anbraten. Die Eiermasse über das Gemüse geben, dann den Bacon gleichmäßig darüber legen. Thymianblättchen abzupfen, Gorgonzola in kleine Stücke schneiden und ebenfalls darüber geben.

In den heißen Backofen geben und für 25 min backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Hallo Claudia, das Backpulver steht jetzt in der Rezeptbeschreibung. Danke für den Hinweis! Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

10.08.2018 15:02
Antworten
Ceebeeskitchen

Oh weh! Vielen Dank für den Hinweis!! Das Backpulver habe ich mit in die Eimasse gegeben, um etwas mehr Volumen zu erzeugen. Es kann aber auch weggelassen werden. Sorry. Ich werde das nachtragen. Aber es freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat. Lg Claudia

10.08.2018 10:53
Antworten
Annett-Kühnel

Super leckeres Rezept! Ich frage mich nur die ganze Zeit, wo das Backpulver in der Zubereitung geblieben ist?

09.08.2018 22:49
Antworten
Moretus

gerade zum Abendessen gemacht. Richtig lecker. Danke für das Rezept!

26.06.2018 20:43
Antworten