Backen
einfach
Kuchen
Mikrowelle
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Veganer Nuss-Tassenkuchen

einfach, schnell, vegan, lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

2 Min. simpel 04.06.2018



Zutaten

für
1 EL Margarine oder Butter, vegane
2 EL, gehäuft Mehl
2 EL, gehäuft Nüsse, gemahlen
½ TL Backpulver
2 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 EL Pflanzenmilch (Pflanzendrink)
2 TL Vanilleextrakt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Minuten
Die Margarine/Butter in eine Tasse geben und kurz in der Mikrowelle schmelzen (es kann stattdessen auch 1 EL Öl verwendet werden, aber mit der Margarine/Butter schmeckt es besser). Anschließend alle restlichen Zutaten hinzugeben und gut vermengen.

Den Kuchen für 2 min bei 800 Watt in der Mikrowelle backen.

Etwas abkühlen lassen und am besten noch warm verspeisen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jipsox

Habe die Margarine ebenfalls durch Mandelmus ersetzt und anstelle der 2EL Zucker einen EL Kokosblütenzucker verwendet. Den Vanillezucker habe ich weggelassen, denn mit dem Vanilleextrakt war mir der Teig definitiv süß genug. Ich habe Dinkelmehl sowie einen EL gemahlene Mandeln und einen EL gemahlene Haselnüsse verwendet. Unsere Mikrowelle schafft nur 700 Watt, doch auch die haben innerhalb von zwei Minuten einen super Tassenkuchen gezaubert! Danke für's Teilen deines Rezeptes :)

27.12.2019 11:22
Antworten
EvaMesch

Ich habe das Rezept einfach als Inspiration genommen und leicht abgewandelt. Als Fett habe ich die gleiche Menge Mandelmus verwendet und Zimt statt Vanillezucker genommen. Mir war ein EL Zucker süß genug, aber das ist ja immer Geschmackssache. Der Teig war superschnell gemixt und hatte eine schön lockere Konsistenz nach dem "backen". Vielen Dank für das Basisrezept!

07.12.2018 18:34
Antworten