Camping
einfach
fettarm
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
raffiniert oder preiswert
Schnell
Sommer
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


McMoes Sommerpasta

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 29.05.2018



Zutaten

für
200 g Linguine
etwas Meersalz
2 Möhre(n)
250 g Zucchini, grüne und gelbe
1 Zehe/n Knoblauch
1 EL Olivenöl
1 TL Gemüsebrühe, instant
etwas Pfeffer, bunter oder schwarzer, aus der Mühle
einige Chiliflocken
etwas Zitronensaft oder Limettensaft
50 g Parmesan oder anderer italienischer Hartkäse, gehobelt
1 Handvoll Basilikumblätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Linguine in reichlich kochendem, leicht gesalzenem Wasser bissfest garen. Anschließend abgießen, dabei das Nudelkochwasser auffangen und die Linguine warm halten.

Die Möhren putzen und schälen. Die Zucchini putzen. Beides abspülen und in Juliennestreifen oder mithilfe eines Spiralschneiders in Gemüsespaghetti schneiden. Die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken.

In einem Topf das Olivenöl erhitzen und den Knoblauch darin andünsten. Dann die Möhrenstreifen zugeben und etwa 5 Minuten dünsten. Nach etwa 3 Minuten die Zucchinistreifen zugeben und mitdünsten. Anschließend 100 ml vom Nudelkochwasser zugießen, die Gemüsebrühe einrühren und das Ganze bei kleiner Hitze etwa 2 Minuten köcheln lassen. Dann die Linguine untermischen und mit einigen Umdrehungen buntem oder schwarzem Pfeffer aus der Mühle und nach Belieben mit einigen Chiliflocken und etwas Zitronen- oder Limettensaft abschmecken und mit dem gehobelten Parmesan sowie mit den Basilikumblättern bestreut auf Teller anrichten.

Tipp: Man kann auch frische Erbsen, Auberginen, getrocknete Tomaten oder Paprikaschoten zugeben. Meinem fleischliebenden GöGa serviere ich dazu Bresaola, Prosciutto di Parma oder Finocchiona.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.