Spinat-Tomaten-Tarte mit Sesam


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

leichtes Sommergericht

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 27.05.2018



Zutaten

für
1 Pck. Quicheteig oder Tarte-Teig aus dem Kühlregal
500 g Spinat
8 Cocktailtomaten
2 EL Sesam
200 ml Sahne
3 Ei(er)
1 Kugel Mozzarella
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Schuss Weißwein
n. B. Muskatnuss, geriebene
n. B. Salz und Pfeffer
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Den Spinat putzen, in kleine Stücke schneiden und waschen. Die Cocktailtomaten halbieren. Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch putzen und fein hacken.

Den Sesam in einer Pfanne ohne Öl rösten, Zwiebeln und Knoblauch zufügen und glasig dünsten, umfüllen und zur Seite stellen.

Den Spinat in einen Topf geben, den Schuss Weißwein zufügen und den Spinat bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen. Von der Herdplatte nehmen, mit der Sahne auffüllen und leicht abkühlen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und den Sesam mit Zwiebeln und Knoblauch unterrühren. Wenn die Masse nur noch lauwarm ist, die Eier unterrühren.

Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eine Tarteform einfetten, den Teig hineingeben und am Rand leicht hochdrücken. Den Mozzarella gleichmäßig auf dem Teig verteilen und vorsichtig die Spinat-Sahne-Masse daraufgeben. Am Ende die Tomaten leicht in die Masse drücken.

Die Tarte ca. 40 - 45 Minuten im Ofen backen. Vor dem Verzehr ein wenig auskühlen lassen, da die Tomaten sehr heiß sind.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Heidi

Hallo, Zwiebeln und Knoblauch sind jetzt auch dabei. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

02.08.2018 15:58
Antworten
Funnyreloaded

Hallo, ersteinmal vielen Dank für die tolle Bewertung. Das mit den Zwiebeln und dem Knoblauch, ist sowohl mir, als der/demjenigen der das Rezept freigegeben hat nicht aufgefallen. Beides sollte man eigentlich nach dem Sesam andünsten, kann dann ruhig zum Sesam dazu und dann kommt alles am Ende in die Masse. Vielleicht kann einer der Moderatoren das oben noch einfügen? Auf jeden Fall danke für den Hinweis :-) Lg

02.08.2018 15:02
Antworten
alive4cookies

Hallo, ich habe das Rezept heute mal ausprobiert und wollte kurz anmerken, dass die Zwiebeln und der Knoblauch nicht weiter bei der Zubereitung erwähnt werden. Den Teig habe ich frisch gemacht, ansonsten ist das Rezept echt super und wird auf jeden Fall wiederholt. LG

02.08.2018 14:19
Antworten