Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Suppe
spezial
Party
Schnell
einfach
Schwein
gekocht
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Gyrossuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 06.07.2005 1291 kcal



Zutaten

für
1 kg Schweinefleisch (Gyros)
1 Zwiebel(n), gewürfelt
2 Tomate(n), gewürfelt
3 Zehe/n Knoblauch, gehackt
1 Paprikaschote(n), rot, in mundgerechten Stücken
1 Paprikaschote(n), grün, in mundgerechten Stücken
250 ml Brühe, Instant
1 Dose Mais
1 Dose Champignons, ganze Köpfe
1 Pck. Saucenpulver (Rahmsoße)
1 Becher Crème fraîche
1 Becher süße Sahne
1 Becher Quark (Tzazikiquark)

Nährwerte pro Portion

kcal
1291
Eiweiß
64,51 g
Fett
91,17 g
Kohlenhydr.
52,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Gyros, Zwiebeln, Tomaten, Paprika und Knoblauch zusammen anbraten. Mit der Brühe aufgießen, Mais und Pilze unterrühren und mit dem Soßenpulver kurz aufkochen.

Nach 5 Minuten köcheln Crème fraiche, Sahne und Tzazikiquark unterrühren. Nicht mehr aufkochen lassen.

Dazu ein frisches Baguette reichen...fertig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kschucht

Absolut empfehlenswert. Meine Gäste waren begeistert. Ich habe allerdings auch die Menge der Brühe verdoppelt, aber mich sonst komplett an das Rezept gehalten. Die Suppe ist perfekt als Mitbringsel auf Feiern & Partys geeignet. Danke für das tolle Rezept.

12.05.2019 16:20
Antworten
Cribama05

Super Rezept :) alle mochten die sehr gerne

04.01.2019 13:25
Antworten
beatepf

Sehr lecker. Auch mein Partner ist restlos begeistert. Hatte eigentlich für 2 Tage gekocht, aber nix mehr da...

03.06.2017 11:30
Antworten
Sypo

habe nämlich noch einiges übrig da ich gleich die doppelte menge gemacht habe. morgen sind wir aber auswärts zum essen eingeladen. würde es halt gerne einfrieren, bin aber nicht sicher wie sich das mit dem zazickiquark etc. so verhält. hat das schon jemand ausprobiert?

12.12.2015 14:19
Antworten
Sypo

hallo! habe die Suppe heute ausprobiert. sie hat uns allen sehr gut geschmeckt. habe mich genau ans rezept gehalten. fand sie auch flüssig genug. danke für das tolle rezept! habe jetztnur eine frage: kann ich den rest wohl einfrieren?

12.12.2015 14:16
Antworten
Eysha

Hallo, habe das Rezept ausprobiert und ist bei meinen Gästen gut angekommen. Die Party war ein gelungenes Fest, habe das Rezept sofort einigen der Gäste ausgedruckt und mitgegeben. Super Rezept und super lecker, liebe Grüße Eysha

03.12.2007 13:23
Antworten
soephchen

Genau so hab ich es auch gemacht und es war super lecker.... Ich hab die Suppe bereits vor einigen Jahren entdeckt und zur Einschulung meiner Tochter gemacht... Ist super angekommen....

11.03.2019 10:26
Antworten
Just-Angel

Hallöchen, habe das Rezept ausprobiert und fand es echt super lecker! Allerdings habe ich die doppelte Menge Brühe, 2 Päckchen Soßenpulver und Sahne genommen, dafür auch einen großen Becher Tzaziki. So wurde das eine richtig leckere Suppe. Liebe Grüße Anja

10.01.2006 18:01
Antworten
feinschmeckerbäuchlein

hallöchen, ist wirklich lecker aber am tag darauf schmeckte es noch besser. also ruhig die suppe über nacht ruhen lassen ! leckere grüße sabine

31.10.2005 18:31
Antworten
tomfuse

Es war super lecker, allerdings war die Konsestenz zu dickflüssig. Ähm, ich denke es ist weniger eine Suppe, als eine super-leckere Gyros-Pfanne. Zu empfehlen bei einem feucht-fröhlichen Abend sind Nudeln als Beilage oder eben Baguette. Wir können und eben nicht mehr danach bewegen...

22.10.2005 22:45
Antworten