Spargel-Tomaten-Omelette


Rezept speichern  Speichern

schmeckt mit weißem oder auch grünem Spargel

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 25.05.2018 295 kcal



Zutaten

für
4 Stange/n Spargel, weiß oder grün
4 Cocktailtomaten
4 Ei(er)
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Petersilie zum Garnieren
Butter zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
295
Eiweiß
17,50 g
Fett
22,37 g
Kohlenhydr.
6,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Spargel wie gewohnt schälen und das untere holzige Ende entfernen. Die Cocktailtomaten halbieren. Die Eier in einem Behältnis verquirlen und nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Den Spargel zugeben und ca. 5 Minuten leicht bräunen lassen. Dann die Tomaten zugeben und 1 Minute mitbraten. Die Tomaten gleichmäßig in der Pfanne verteilen und vorsichtig die verquirlten Eier zugeben. Nun die Temperatur deutlich reduzieren und das Omelette mit geschlossenem Deckel ca. 15 - 20 Minuten (je nach Pfannengröße/Dicke des Omeletts) ziehen lassen. Dieses Vorgehen macht ein Wenden überflüssig.
Abschließend mit der Petersilie garnieren.

Dazu passt Baguette mit Kräuterbutter.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Funnyreloaded

Hallo, danke für die Bewertung, grüner Spargel ist eine gute Alternative nach Ablauf der Spargelsaison. Lieben Gruß

12.09.2018 14:40
Antworten
strippenzieher1964

Hab's mit grünem Spargel gemacht - sehr gut ! AK

12.09.2018 10:49
Antworten
Funnyreloaded

Hallo, vielen Dank für die Bewertung :-) Freut mich wenn es geschmeckt hat. Lieben Gruß

04.06.2018 15:35
Antworten
TPCA

Sehr schmackhaft. Guter Tipp mit dem Deckel, kann dadurch auch nichts anbrennen.

04.06.2018 13:36
Antworten