Backen
Kuchen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Kapris

Baiserkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 29.05.2018



Zutaten

für
6 Eiweiß
200 g Zucker
200 g Walnüsse
6 Eigelb
200 g Zucker
Öl für das Blech
2 EL Backkakao
1 Becher Schmand
200 g Margarine, geschmolzen
1 Pck. Backpulver
250 g Mehl
1 ½ Dose/n Kondensmilch, gezuckerte
250 g Butter, zimmerwarme

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 480 Min. Koch-/Backzeit ca. 150 Min. Gesamtzeit ca. 660 Min.
Für das Baiser die 6 Eiweiße steif schlagen. Anschließend 200 g Zucker langsam einrieseln lassen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und etwas einölen. Die Baisermasse darauf glatt streichen und die Walnüsse darauf verteilen. Bei 120 °C mit Umluft 2 Stunden backen.

Für den Teig der anderen Böden die Eigelbe mit Zucker und Kakao cremig rühren. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen. Den Teig auf zwei mit Backpapier ausgelegten Blechen verteilen und bei 200 °C mit Ober-/Unterhitze je 15 Minuten backen.

Für die Creme die gezuckerte Kondensmilch mit der Butter verrühren.

Einen ausgekühlten Boden mit Creme bestreichen. Den Baiserboden darauf setzen und ebenfalls mit Creme bestreichen. Nun den letzten Boden oben draufsetzen und die restliche Creme auf dem obersten Boden verteilen. Über Nacht durchziehen lassen.

Tipp: Der Kuchen lässt sich auch super einfrieren.

Ergibt ca. 10 Stücke.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.