Gemüse
Hauptspeise
Rind
Schmoren
Schwein
Sommer
Trennkost
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zucchini-Cannelloni

Low Carb

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 29.05.2018



Zutaten

für
1 Zucchini
1 Zwiebel(n), fein gewürfelt
250 g Hackfleisch, gemischt oder vom Rind
5 Cocktailtomaten, halbiert
500 g Tomaten, passierte
50 g Pecorino oder Parmesan
1 Ei(er)
Salz und Pfeffer
1 EL Oregano, getrocknet
1 EL Basilikum, getrocknet
1 EL Olivenöl
1 EL Balsamico bianco

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Zucchini längs in lange dünne Scheiben schneiden. Aus einer dicken Zucchini bekommt man ca. 10 Scheiben.

Das Hackfleisch mit dem Ei, 1/2 Zwiebel, dem geriebenen Pecorino, Salz, Pfeffer und etwas Oregano und Basilikum würzen. Daraus 6 kleine, längliche Buletten formen und jeweils mit einer Scheibe Zucchini umwickeln, mit einem Zahnstocher feststecken und in eine ofenfeste Form geben.

Die restlichen Zucchinischeiben fein würfeln und in eine Schüssel geben(ich nehme immer die Hackfleischschüssel, da es ohnehin zusammen in den Ofen kommt).

Jetzt die restlichen Zwiebeln und die halbierten Cocktailtomaten dazugeben. Mit dem restlichen Oregano und Basilikum, Salz, Pfeffer, etwas Olivenöl und Essig würzen. Gut vermengen und neben den Zucchiniröllchen in die Form geben.

Bei 180 °C mit Umluft ca. 10 - 15 Minuten in den Ofen geben, damit sich ein paar Röstaromen bilden. Danach die passierten Tomaten angießen. Ich gebe immer noch einen Schluck Wasser hinzu.

Weitere 15 - 20 Minuten im Ofen backen. Sollte es zu dunkel werden, die Form mit Alufolie abdecken. Wer mag, kann auch noch etwas Käse darüber reiben.

Wer sich nicht Low Carb ernährt oder für den Rest der Familie passt Reis oder Baguette dazu.

Ich habe 2 Portionen angegeben, aber ich schaffe das ohne Beilage auch locker alleine, also lieber die Zutaten verdoppeln, wenn man für mehrere Personen kocht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.