Quarksoufflé mit Rhabarberkompott


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 23.05.2018



Zutaten

für

Für das Soufflé:

300 g Quark
1 Limette(n), den Abrieb davon
1 Vanilleschote(n), davon das Mark
7 Ei(er)
120 g Zucker
1 Prise(n) Salz
etwas Butter für die Förmchen
etwas Zucker für die Förmchen

Für das Kompott: (Rhabarber-Kompott)

1 kg Rhabarber
250 g Himbeeren
200 g Zucker
250 ml Weißwein
1 Vanilleschote(n), davon das Mark
3 EL Stärkemehl (Kartoffel- oder Maisstärke)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 18 Minuten Gesamtzeit ca. 43 Minuten
Die Förmchen mit Butter ausstreichen und mit Zucker ausstreuen, anschließend kaltstellen.

Den Quark abtropfen lassen und zusammen mit dem Abrieb der Limette, 75 g Zucker und 7 Eigelben sowie dem Mark einer Vanilleschote zu einer glatten Masse verrühren. Nun das gesamte Eiweiß mit dem restlichen Zucker und dem Salz steif schlagen. Den Eischnee unter die Quark-Eigelb-Masse heben. Direkt abfüllen und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze circa 18 Minuten im Wasserbad backen. Nach dem Herausnehmen das Soufflé auf den vorher angerichteten Teller stürzen und sofort servieren.

Tipp: Soufflé ist die Königsdisziplin unter den Desserts. Wer lieber auf der sicheren Seite sein möchte, kann dem Rezept auch einen Teelöffel Backpulver und einen Esslöffel Stärke beimischen. Das Backpulver garantiert ein Aufgehen des Soufflés und die Stärke sorgt dafür, dass das Soufflé nicht zusammenfällt.

Für das Kompott den Rhabarber abziehen und in 1 cm breite Stücke schneiden. Wenn die Stangen zu breit sind, kann man diese auch nochmal längs halbieren. Den Zucker im Topf zu einem goldgelben Karamell kochen. Mit dem Weißwein ablöschen. Die längs halbierte und ausgekratzte Vanilleschote dazugeben. Den Alkohol verkochen lassen. 3 EL Stärke mit 2 EL kaltem Wasser verrühren und die Flüssigkeit binden. Rhabarber und Himbeeren dazugeben und circa 8 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen.

Tipp: Wenn man beim Karamellkochen etwas Wasser zu Beginn dazu gibt, karamellisiert der Zucker gleichmäßiger im Topf.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.