Mangold - Lachsrolle


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.87
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 06.07.2005 707 kcal



Zutaten

für
700 g Mangold
400 g Lachsfilet(s)
1 Pck. Blätterteig
Salz
Pfeffer
1 Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
707
Eiweiß
29,55 g
Fett
48,80 g
Kohlenhydr.
33,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Mangold waschen und von den Stielen lösen (die Stiele werden hier leider nicht verwand). Blätter klein schneiden und in kochendem Wasser für 2-3 Minuten kochen, bis sie zusammenfallen. Dann abgießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Erkalten lassen (Wichtig, sonst geht der Blätterteig kaputt).
Blätterteig auf dem Blech ausrollen und den kalten Mangold so draufgeben, dass an allen Seiten noch Platz ist. Lachs würzen und auf den Mangold legen. Den Blätterteig erst rechts und links zur Mitte einklappen und dann die anderen Seiten in der Mitte zusammenlegen und etwas festdrücken. Mit verquirltem Ei bestreichen und für 30 Minuten in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hauszwetschge

Hallo, ich habe gestern meinen Mangold geerntet und dieses leckere Rezept gekocht. Ich habe den blanchierten Mangold noch zu angedünsteten Zwiebeln und Knoblauch gegeben und etwas übriges Creme fraiche eingerührt. Weil ich so gerne Tomaten mit Mangold kombiniere, habe ich drei Tomaten blanchiert, gehäutet und gewürfelt. Unter den Mangold gemischt, wird das richtig fruchtig. Allen hat es gut geschmeckt, vielen Dank

01.10.2018 10:13
Antworten
NicolStellina

Ich habe die Stiele trotzdem mitgemacht nur leider ist die Rolle dann nicht ganz zu gegangen. Hat uns aber nicht gestört. Wir fanden das Gericht super lecker!

07.07.2017 20:13
Antworten
turtulla64

Die Rolle gab´s bei uns heute Mittag. Ich hab nach lesen der Kommentare Zwiebel und Knoblauch angedünstet ( mit den klein geschnittenen Mangoldstielen) und dann die Blätter mit in die Pfanne gegeben. Zudem habe ich den Blätterteig mit etwas Schmand bestrichen. Uns hat die Rolle sehr gut geschmeckt.

21.08.2016 13:46
Antworten
caudia

Hallo, nachdem ich überlegt habe meinen letzten Mangol daus dem Garten zu holen,um dieses Rezept zu kochen,fiel mir ein, dass ich es noch nicht bewertet habe. Hab dieses leckere Rezept nachgekocht, als die errste Mangoldernte war . Ich hab mich so weit ans Rezept gehalten ,aber wie einige hier schrieben, hab ich auf den Mangold noch etwas Creme frischli(ähnlich creme-Fraich nur fettärmer) gegeben. Uns hat es allen geschmeckt ,dazu gab es noch einen Salat. LG und Danke fürs Rezept

11.11.2015 11:32
Antworten
tortenbecker

Es wird tatsächlich erst mit Zwiebeln udn Knoblauch - am besten vorher in etwas Fett anbraten - und dann mit Kräutern und Crème fraîche so richtig gut - dann ein wunderbarer erster Gang bei einem Essen mit Gästen!

18.11.2012 16:53
Antworten
lotte2000

Bei uns gab`s zu diesem Gericht heute eine Spanische Sauce (tomatenlastig) dazu - genial..... Habe auch noch auf die Masse ein bisserl Schmand gegeben und gewürzt - genau unser Geschmack Danke für`s Rezept Gruß Lotte

06.09.2009 18:04
Antworten
LaMa08

Hallo Haben dieses Rezept heute ausprobiert. Allerdings in Abwandlung mit etwas Frischkäse. Sehr lecker. Denke ohne wäre es uns etwas langweilig. Gruß LaMa

20.12.2008 18:54
Antworten
frymor

ganz normaler Frischkäse? irgendwelche Gewürze?

10.03.2011 18:09
Antworten
MotherMehli

Hi Marc, vielen Dank für den Tip, das werde ich in der Mangold-Zeit mal ausprobieren. Meine Vorräte sind leider alle und vor Juli/August gibt es nichts im Garten zu ernten. Was auch superlecker schmeckt, ist das Ganze mit gut gewürztem, kurz angebratenem Hackfleisch statt Lachs. Tschüßchen Mothermehli

09.01.2006 16:00
Antworten
marcludwig

Hi, das gleiche kann man auch machen, indem man zwischen den in Mangold eingewickelten Lachs und den Blätterteig noch Sauerkraut packt, das man mit einem Sahne/Ei Gemisch übergiesst. Guten Appetit Marc

07.01.2006 18:45
Antworten