Herzhafte Quarkbrötchen


Rezept speichern  Speichern

eine schnelle, einfache und sättigende Überraschung am Morgen

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 23.05.2018 1426 kcal



Zutaten

für
250 g Vollkornmehl
50 g Weizenmehl
250 g Quark
1 Ei(er)
1 Pck. Backpulver
1 TL, gestr. Zucker, braun
½ TL Salz
1 EL Leinöl
2 EL Milch

Außerdem: zum Wälzen

Haferflocken
Leinsamen
Kürbiskerne

Nährwerte pro Portion

kcal
1426
Eiweiß
74,14 g
Fett
32,25 g
Kohlenhydr.
204,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Zutaten in eine Schüssel geben und ordentlich durchkneten. Zu 6 Brötchen formen und in den gewünschten Kernen oder Haferflocken wälzen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Wasser einstreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad etwa 25 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gloryous

Hallo, die Brötchen sind wirklich schnell gemacht und gehen schön auf. Uns waren sie geschmacklich etwas flach. Ich denke, dass die Salzmenge zu gering ist. Ich würde das nächste mal 1 TL nehmen. Lg gloryous

18.04.2020 16:36
Antworten
HanniNanni15

Ganz großes Lob an dieses Rezept , es ist wirklich Idioten sicher. ich liebe die Brötchen und die Kinder lieben sie auch und schnell und einfach nebenbei gemacht 😍 wirklich Empfehlenswert.

18.02.2020 15:35
Antworten
Fibi1975

schnell gemacht, unkompliziert in der Zubereitung und auch noch lecker! Danke für das Rezept!

28.04.2019 20:43
Antworten
VIBSI

Habe es als Brot ausprobieren, also die Brötchen/ Semmeln sind besser

13.04.2019 16:55
Antworten
VIBSI

Super lecker und einfach zu machen, werde das Rezept heute als Brot ausprobieren

04.04.2019 15:51
Antworten
tikus

Hallo, ich habe heute Nachmittag unter kräftiger Mithilfe meines Enkels (4 Jahre ) diese Brötchen gebacken. Und was soll ich sagen: Kinderleicht, gelingsicher, schnell gemacht und äusserst lecker. Danke für die schöne Rezeptidee. LG tikus

16.02.2019 18:13
Antworten
Christhias

In Ermangelung frischen Brotes zum Frühstück probierte ich dieses Rezept aus: - Schnell geknetet - Schnell gebacken - Schnell weggegessen😋😋😋 Ich benötigte etwas mehr Milch für den Teig und bekam 16 knusprige Brötchen a' 90 Gramm. Gebacken wurde auf 190* Heißluft 20 min. Sie schmecken zu Marmelade und zu deftigem Belag. Fazit: Fünf ✳️

12.02.2019 09:34
Antworten
Anne-Rezept

Ein tolles Rezept, das ich ausprobiert habe, weil ich zur Zeit keine Hefeprodukte essen soll. Der Teig ist schnell fertig. Ich habe ihn gerollt und dann kleine Brötchen geformt. Gebacken habe ich auf der untersten Schiene/Umluft auf 230 Grad. Kurz vor dem Backende habe ich die Brötchen noch mit flüssiger Butter bepinselt: sie sind richtig knusprig geworden. Danke für das Rezept!

22.09.2018 12:04
Antworten