Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.05.2018
gespeichert: 4 (0)*
gedruckt: 36 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.02.2010
1 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

50 ml Anstellgut
250 g Emmervollkornmehl
250 g Roggenmehl Type 1150
100 g Weizenmehl Type 550
50 g Kürbiskerne
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Leinsamen
1 TL Salz
1/2 TL Fenchel
1/2 TL Anis
1/2 TL Kümmel, ganz
1/4 TL Korianderkörner
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 23 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

50 g Roggenmehl, 50 g Emmervollkornmehll und 50 ml Anstellgut (Sauerteigansatz) mit 100 ml lauwarmem Wasser verrühren und abgedeckt 17 Stunden stehen lassen.

Fenchel, Anis, Koriander und Kümmel gut zermörsern und mit dem Salz mischen.

Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne in einer kleinen Pfanne leicht anrösten, abkühlen lassen und mit dem Leinsamen vermischen.

Wenn die 17 Stunden rum sind, das restliche Mehl, die Gewürzmischung und 350 ml lauwarmes Wasser zum Teig geben, gut verknetenund abgedeckt 4 - 5 Stunden ruhen lassen.

Inzwischen die Körner in 150 ml kochendem Wasser einweichen.

Den Teig mit der Körnermasse vermengen (evtl. noch etwas Weizenmehl hinzugeben, falls es zu sehr klebt), vorsichtig aber gründlich durchkneten, einen großen runden Laib formen, diesen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und 1 Stunde ruhen lassen.

Inzwischen den Ofen auf 250 Grad vorheizen und in die Fettfangschale kochendes Wasser geben,

Das Brot auf mittlerer Schiene 10 Minuten backen, dann den Ofen auf 190 Grad herunterschalten, die Fettfangschale mit dem Wasser herausnehmen und das Brot in 60 Minuten fertig backen.

Auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Ich viertele dann immer das Brot und friere es mir in Vierteln ein. Am Abend herausgenommen, gibt es dann zum Frühstück (mittels einem Allesschneider) immer frisch aufgeschnittene Scheiben.