Backen
Frucht
Kuchen

Himbeer-Quark-Hefekuchen mit Oreostreuseln

Abgegebene Bewertungen: (2)

für ein Backblech

45 min. simpel 22.05.2018
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

Für den Hefeteig:

½ Würfel Frischhefe, ca. 20 g
200 ml Milch, lauwarm
60 g Zucker
400 g Mehl
1 Prise(n) Salz
75 g Butter, weiche
1 m.-großes Ei(er)

Für die Füllung:

500 g Quark, 20 % Fett
120 g Zucker
50 g Butter, flüssig
20 g Speisestärke
2 m.-große Ei(er)
300 g Himbeeren, frische oder TK

Für die Streusel:

350 g Mehl
200 g Zucker
200 g Butter, weiche
100 g Oreo-Kekse, grob zerkleinert


Zubereitung

Die Hefe in die warmen Milch bröseln, mit einem Teelöffel Zucker verrühren und 10 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Das Mehl mit dem restlichen Zucker und dem Salz in eine Rührschüssel geben. Die Milchmischung, Ei und Butter zufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig an einem warmen Ort zugedeckt und ca. 1 Stunde gehen lassen.

Auf einem eingefetteten Backblech den Teig ausrollen und zugedeckt weitere 15 Minuten gehen lassen.

Für die Füllung Eier, Butter, Quark, Zucker und Stärke glatt rühren und auf dem Teig verteilen. Die Himbeeren auf der Quarkmasse verteilen.

Die Oreo-Kekse grob zerkleinern und mit Mehl, Zucker und der weiche Butter zu Streuseln verarbeiten. Auf den Himbeeren verteilen.

Bei 180 °C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 35 - 40 Minuten backen.

Verfasser




Kommentare

ani7000

Wir fanden den Kuchen sehr lecker, allerdings habe ich ihn ohne Streusel gemacht und dafür mehr von der Quarkfüllung genommen. Diese war sehr locker und fluffig. Leider schnell aufgegessen, so dass ich kein Foto mehr machen könnte. Vielleicht klappt’s beim nächsten Mal,denn der Kuchen wird auf jeden Fall wieder gebacken.

21.01.2019 20:00